Montag, 25. Mai 2020

Erneut ganztägiger Streik bei Alliance Healthcare in Ludwigshafen – Apotheken werden nicht beliefert

10. Juni 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Ludwigshafen
Foto: dts nachrichtenagentur

Foto: dts nachrichtenagentur

Ludwigshafen. Auch am heutigen Samstag (10. Juni) „geht nichts mehr,“ bei der Alliance Healthcare Deutschland AG.

Im Rahmen der Tarifauseinandersetzung des Groß- und Außenhandels in der Pfalz rief die Gewerkschaft ver.di alle Beschäftigten des Standorts Ludwigshafen zum ganztätigen Streik auf. Keine Apotheke im Einzugsgebiet wurde mit Ware versorgt.

Die Beschäftigten machten damit, nach ihrem Warnstreik am Mittwoch, erneut Druck im Kampf um eine Reallohnerhöhung in der Branche.

Gewerkschaftssekretär und Verhandlungsführer Stefan Prinz zeigt sich sehr zufrieden: „Nur zwei Mitarbeiter sind bei der Arbeit. Wir brauchen eine Tariferhöhung die diesen Namen auch verdient.“

Hintergrund:

Ver.di fordert, für die rund 40.000 Beschäftigten in der Pfalz, eine Gehalts- und Lohnerhöhung von 1 Euro pro Stunde. Die Auszubildenden-Vergütungen sollen um 50 Cent pro Stunde steigen. Die Laufzeit des Tarifvertrags soll 12 Monate betragen.

Alliance Healthcare Deutschland gehört zu den führenden Gesundheitsdienstleistern für Apotheken und pharmazeutische Hersteller in Deutschland. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin