Brand in Leimersheimer Gaststätte – Polizei geht von Vorsatz aus

27. Februar 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Foto: dts Nachrichtenagentur

Leimersheim – Am Morgen des 27. Februar brach in einer Gaststätte in Leimersheim gegen 3 Uhr ein Feuer aus.

Die Bewohner des Gebäudes bemerkten das Feuer schnell und konnten den Brand mit Wasser löschen. Dennoch erlitt eine 83-jährige Bewohnerin eine Rauchgasvergiftung. Sie wird derzeit in einer Klinik ärztlich behandelt. Durch den Brand entstand ein Sachschaden in einer Höhe von rund 50.000 Euro.

Die Staatsanwaltschaft Landau und die Zentrale Kriminalinspektion haben die Ermittlungen aufgenommen. Brandermittler und Brandsachverständige haben das Gebäude bereits inspiziert und Spuren gesichert.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand gehen die Beamten von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern jedoch weiterhin an. Derzeit liegen keine Hinweise auf politisch motivierte Hintergründe der Tat vor. (pol/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin