Mittwoch, 14. April 2021

Brand am Gebäude der Deutschen Bundesbank in Ludwigshafen: Verdacht auf fahrlässige Brandstiftung

7. Mai 2015 | Kategorie: Ludwigshafen

Foto: www.pfalz-express.de

Ludwigshafen. Am 7. Mai 2015 wurde die Berufsfeuerwehr Ludwigshafen morgens über einen Brand an der Deutschen Bundesbank in der Kaiser-Wilhelm-Straße in Ludwigshafen-Mitte  informiert.

Nach Feststellung der Brandermittler der Kriminalinspektion Ludwigshafen  geriet die Dachterrasse einer über der Bundesbank befindlichen Penthouse-Wohnung bei der Ausführung von Bauarbeiten  in Brand. Außerdem wurde eine in dem Gebäude  befindliche Penthouse-Wohnung stark verraucht.

Der Brand konnte durch die sofort eingeleiteten Löschmaßnahmen schnell unter Kontrolle gebracht werden.
Sowohl die auf der Dachterrasse arbeitenden Fachkräfte als auch die beiden Bewohner der Penthouse-Wohnung konnten ohne Verletzungen das Gebäude verlassen und wurden vorsorglich medizinisch betreut.

Durch das Feuer entstand ein  Sachschaden in Höhe eines niedrigen fünfstelligen Betrages.
Es wurde inzwischen ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der fahrlässigen Brandstiftung eingeleitet. (polizei rlp)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin