Mittwoch, 20. Oktober 2021

Box-Legende Muhammad Ali ist tot

4. Juni 2016 | Kategorie: Nachrichten
Foto: dts nachrichtenagentur

Foto: dts nachrichtenagentur

Phoenix  – Die Box-Legende Muhammad Ali ist tot. Er starb im Alter von 74 Jahren in einem Krankenhaus bei Phoenix im US-Bundesstaat Arizona, bestätigte sein Sprecher.

Demnach sei Ali bereits am Donnerstag mit Atembeschwerden eingeliefert worden. Der dreifache Box-Weltmeister im Schwergewicht und Olympiasieger im Schwergewicht litt bereits seit vielen Jahren an Parkinson.

Die Box-Legende war 1942 unter dem Namen Cassius Clay geboren worden und hatte den Namen Muhammad Ali 1964 angenommen, als er zum Islam konvertierte.

Seine Kämpfe gelten bis heute als Klassiker im Schwergewicht. In 61 Kämpfen erstritt Ali 56 Siege, davon 37 durch K.o. 1999 war er vom Internationalen Olympischen Komitee und zum „Weltsportler des Jahrhunderts“ gewählt worden.

Bekannt war Ali auch für sein Engagement für die afroamerikanische Bürgerrechtsbewegung und seine Ablehnung des Vietnam-Krieges. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Ein Kommentar auf "Box-Legende Muhammad Ali ist tot"

  1. Hans-Günter Gerstle sagt:

    Ich erinnere mich noch gut als kleiner Junge. Es hieß, heute Nacht boxt Cassius Clay. Das war die Nachricht des Tages. Klar war dann auch, das muss man sich ansehen. Der Ort: Madisons Square Garden in New York. Es klingt noch immer in meinen Ohren, hier wurde Boxgeschichte geschrieben. Mitten der Nacht um 03:00 Uhr oder auch 04:00 Uhr klingelte der Wecker. Eltern und Kinder eingemummelt in der Decke auf dem Sofa vor dem Fernseher, schlaftrunken mit halboffenen Augen war er dann auf dem Bildschirm zu sehen, der Tänzer und das Großmaul unter den Boxern. Er war absolut der Beste seiner Zeit. Erst wenn er mal ein paar Treffer einstecken musste, wurde er offensichtlich richtig wach und begann sein Spiel, seinen Tanz um den Gegner. Dann gings los. Mit spielerischer Leichtigkeit, es hat zumindest oft so ausgesehen, hat er in weniger oder auch mal mehr Zeit, seine Gegner mit seinem eigenartigen Boxstil zermürbt und dann im richtigen Moment ausgenockt. Meist durch k.o., man wartete einfach darauf, wie konnte es anders sein und meistens ohne irgendeine Schramme im Gesicht, Wahnsinn ganz so, als käme er gerade frisch aus der Maske ohne Makel im Gesicht. Ein ganz ganz Großer verläßt die Bühne, danke Cassius Clay alias Muhammad Ali für die vielen Stunden, die wir mit Dir im Boxsport erleben konnten. Ruhe in Frieden.

Directory powered by Business Directory Plugin