Montag, 03. Oktober 2022

Bei Rinnthal: Frontalzusammenprall auf B 10 – drei Schwerverletzte – auch Pferde verletzt

22. Oktober 2017 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Regional
Der Notarzt konnte nichts mehr für den Verunglückten tun. Sujetbild Pfalz-Express

Sujetbild Pfalz-Express

Rinnthal – Am Sonntagnachmittag hat es auf der B 10 nahe der Ausfahrt Rinnthal einen schweren Unfall gegeben.

Ein 54-jähriger Audi-Fahrer kam aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit einem aus Richtung Landau kommenden VW.

Der Fahrer des Audis wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen.

Die beiden Insassen im VW wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus in Landau eingeliefert, es besteht jedoch nach derzeitigem Kenntnisstand keine Lebensgefahr.

Am VW hing ein Pferdeanhänger, der bei dem Unfall zur Seite stürzte. Die beiden Pferde erlitten Verletzungen, die vor Ort von einem Tierarzt erstversorgt werden konnten. Die Tiere wurden danach von der B 10 transportiert.

Die Feuerwehren Hauenstein und Wilgartswiesen waren mit rund 40 Kräften und acht Fahrzeugen vor Ort, außerdem Rettungsdienste und Notärzte sowie der Tierarzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von mehreren 10.000 Euro.

Die Vollsperrung auf der B 10 wurde verlagert. Die aktuellen Sperrungen befinden sich bei den Ausfahrten Wilgartswiesen und Annweiler-West.

Die Sperrung wird laut Polizei noch einige Stunden andauern. Es wurde ein Gutachter eingeschaltet und die Fahrbahn muss gereinigt werden (Stand 20.10 Uhr).  (red/pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen