Sonntag, 20. Oktober 2019

Bätzing-Lichtenthäler und Thomas Hitschler in Dudenhofen: Kinderhospiz Sterntaler kann auf Unterstützung bauen 

9. Mai 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Politik regional, Rhein-Pfalz-Kreis

Geschäftsführerin Hermann (zweite von rechts) und Sprecherin Beate Däuwel (links) des Kinderhospiz Sterntaler freuen sich über die Unterstützung von Ministerin Bätzing-Lichtenthäler (zweite von links) und MdB Thomas Hitschler (rechts).
Foto: Copyright Kinderhospiz Sterntaler

Dudenhofen – Um die Arbeit des stationären Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen zu unterstützen, will die rheinland-pfälzische Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler Mittel und Möglichkeiten der Projektförderung prüfen.

Das ist das Ergebnis eines gemeinsamen Besuchs der Ministerin mit dem südpfälzischen Bundestagsabgeordneten Thomas Hitschler (beide SPD) in der vergangenen Woche.

Im Gespräch mit der Einrichtungsleitung informierten sich die SPD-Politiker über aktuelle Themen und Herausforderungen der Kinderhospizarbeit. Der Termin war auf Initiative von Hitschler zustande gekommen, der in regelmäßigem Austausch mit den Sterntalern steht.

„Das Engagement der Belegschaft und der Ehrenamtlichen hat mich tief beeindruckt“, so Bätzing-Lichtenthäler. „Da, wo ich es kann, möchte ich die tatkräftige, engagierte und ausgesprochen wichtige Arbeit der Sterntaler unterstützen“, sagte die Ministerin den Sterntalern zu.

Geschäftsführerin Anja Hermann war darüber sichtlich erfreut: „Es ist für uns ganz toll, die Ministerin an unserer Seite zu wissen.“ Thomas Hitschler seien die Sterntaler sehr dankbar, dass er das Kinderhospiz mit Sabine Bätzing-Lichtenthäler zusammengeführt hat, so Hermann.

Das Kinderhospiz in Dudenhofen ist die einzige stationäre Einrichtung dieser Art in Rheinland-Pfalz und der Metropolregion Rhein-Neckar. Familien werden ab dem Zeitpunkt der Diagnose begleitet und unterstützt.

„Wir können dankbar sein, eine solche Institution in unmittelbarer Nähe zur Südpfalz zu haben“, so Hitschler. Das Kinderhospiz Sterntaler leiste Großartiges. „Daher ist mir sehr daran gelegen, den unermüdlichen Einsatz der Sterntaler für lebensverkürzend erkrankte Kinder und deren Familien zu unterstützen.“

Das Hospiz hat sich beilang fast ausschließlich über Spenden finanziert. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin