Dienstag, 12. November 2019

Sozialministerin Bätzing-Lichtenthäler kommt nach Bad Bergzabern

17. Mai 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Politik regional
Sabine Bätzing-Lichtenthäler. Foto: Pfalz-Express

Sabine Bätzing-Lichtenthäler.
Foto: Pfalz-Express

Bad Bergzabern – Die rheinland-pfälzische Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler besucht am Freitag (19.Mai) nachmittags soziale Einrichtungen in Bad Bergzabern.

Sie folgt einer Einladung von Alexander Schweitzer, Landtagsabgeordneter und Fraktionsvorsitzender der SPD im Landtag. Begleitet wird die Ministerin von Torsten Blank, Fraktionsvorsitzender der SPD im Kreistag und Kandidat für die Landratswahl, sowie von Landrätin Theresia Riedmaier und Verbandsbürgermeister Hermann Bohrer.

Zuerst besucht die Ministerin das „Haus der Familie“. Die vielfältigen Aktivitäten und Unterstützungsangebote für alle Generationen, für die Unterstützung insbesondere auch von Alleinerziehenden sowie von älteren Bürgern, die Unterhaltung der Kleiderkammer und des Möbellagers sind beispielhaft für gut organisierte, hauptamtlich getragene aber weit überwiegend ehrenamtliche Arbeit. Vorbildlich auch sind die weitreichenden Angebote und Unterstützungen für Geflüchtete und MigrantInnen.

Weiter geht es dann zum „Haus am Schloss“, dem ehemaligen Kreisaltenpflegeheim, das von den Trägern der ökumenischen Sozialstation erworben und für ihre ambulanten sozialen Dienste hergerichtet wurde. Vor wenigen Monaten wurde das Haus bezogen und bietet nun den Mitarbeiterinnen gute Arbeitsmöglichkeiten an einem zentralen Standort. Noch stehen Bauarbeiten an aber nach deren Fertigstellung wird im Herzen der Stadt ein starkes Zentrum Ambulanter Sozialer Dienstleistungen entstehen.

Für die Bedürfnisse einer älter werdenden Gesellschaft und den berechtigten Wunsch der Menschen, so lange als möglich in den eigenen vier Wänden und in weitgehender Selbstbestimmung leben zu können, ist der Ausbau der ambulanten Sozialen Versorgung ein wichtiges Anliegen sowohl der Landespolitik als auch der Kommunalen Politik.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin