Sonntag, 13. Juni 2021

B90/Grüne Südwestpfalz wollen Lärmschutz an Bundesstraße 10

11. Mai 2021 | Kategorie: Politik regional, Südwestpfalz und Westpfalz

Blick von der Falkenburg
Quelle: Werner G. Stähle

Verbandsgemeinde Hauenstein (Südwestpfalz). Die Mandatsträger von Bündnis 90 / Die Grünen hatten erneut das Thema B10 (Bundesstraße10) auf die Tagesordnung der kommenden Sitzung des VG-Rats gesetzt.

Das teilte Dr. Björn Hayer, Vorsitzender des Kreisverbandes Südwestpfalz von Bündnis 90/Grüne, mit.

„Trotz unserer entsprechenden Interventionen in der Vergangenheit konnten seitens der Amtsträger in der VG keine ausreichenden Maßnahmen zur Verbesserung der Lärmsituation für die Menschen geschaffen werden“, so seine Begründung.

In den letzten 15 Jahren hätten sich Bündnis 90 / Die Grünen Südwestpfalz aktiv für den Lärmschutz sowohl in Wilgartswiesen (VG Hauenstein) wie auch im Verbandsgemeinderat Hauenstein eingesetzt.

„Inzwischen liegt immerhin auf Impuls der örtlichen Grünen hin ein Lärmaktionsplan vor, dessen Umsetzung jedoch noch immer nicht beschlossen ist“, stellt er fest.

„Wir beklagen, wie viele Heuchler, insbesondere aus der CDU, einerseits ein paar Windräder bekämpfen, als gehe es um die Totalabholzung des Pfälzerwaldes und gleichzeitig den schnellstmöglichen Ausbau der B10 fordern.

Ja, wir benötigen für die Mobilitätsbedürfnisse unserer Bevölkerung hier in der Region adäquate Verkehrsverbindungen. Was hier jedoch tagtäglich an endlosen Lkw-Flotten mit größtenteils uralten Diesel-Lkw durch unser Biosphärenreservat brettert, ist unfassbar. Kontrollen auf Geschwindigkeitseinhaltung finden kaum statt. Kontrollen auf Durchfahrerlaubnis ebenso wenig. Und ich weiß wovon ich rede, weil ich die Strecke nach PS jeden Tag fahre“, so Manfred Seibel, Sprecher der Fraktion B90/Grüne im Verbandsgemeinderat. Gerade deswegen engagiere sich die Partei Bündnis 90 / Die Grünen weiter mit höchster Intensität.

„Wir werden am kommenden Dienstag erneut vorschlagen, dass als kurzfristige Lärmschutzmaßnahme und zur Verbesserung der Verkehrssicherheit eine Geschwindigkeitsbegrenzung für Lkw über 7,5 Tonnen in Fahrtrichtung Pirmasens ab der Auffahrt Umfahrung Wilgartswiesen auf 50 km/h beschlossen wird“, so Seibel weiter.

Außerdem strebe B90/Grüne eine schnellstmögliche Planungsvorlage für den Ausbau der Umfahrung an, damit dann sofort mit dem Bau von Lärmschutzwänden begonnen werden könne, gegebenenfalls auch temporären. (Werner G. Stähle)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin