Dienstag, 26. Januar 2021

Autos, Ostereier, Energie: Drei Messen plus verkaufsoffener Sonntag – Ansturm auf Kandel

17. März 2014 | Kategorie: Allgemein, Kreis Germersheim, Regional

Kandel war die wohl meistbesuchte Stadt der Südpfalz am mittleren Märzwochenende.
Fotos: Pdalz-express.de/Licht

Kandel – Einen riesigen Erfolg konnten Veranstalter und Einzelhandel am Wochenende 15/16. März verbuchen.

Zeitgleich fanden im Bienwaldstädtchen die Energiemesse, die Ausstellung Kandel mobil, der Ostereiermarkt und der verkaufsoffene Sonntag statt.

Besonders an letzterem tummelten sich tausende Besucher auf der Hauptstraße, in der Stadthalle, rund um die St. Georgskirche und in der Bienwaldhalle.

Erstaunliches auf der Energiemesse

Jutta Wegmann, Werner Jung (Grüne Kandel) , Verbandsgemeindebürgermeister Volker Poß und Grünen-Bundestagsabgeordneter Dr. Tobials Lindner auf der Energiemesse.

Bundestagsabgeordneter Dr. Tobias Lindner informierte sich auf der Energiemesse über die neusten Entwicklungen auf dem Energiesektor.

Ökologische Produkte für gesundheitlich unbedenklichen Innenausbau, energiesparende Fenster, nicht brennbare Dämmungen aus Seegras, Energiesparbirnen mit 50.000 Stunden Leistungsdauer und vieles mehr: Techniken, die zu mehr Energie-Selbstversorgung und Entlastung der Umwelt führen. Und mittelfristig auch des Geldbeutels.

Wie jedes Jahr gab es auch dieses Mal Elektrofahrzeuge zu besichtigen, ebenso Dreiräder, Fahrräder und Liegeräder, elektrisch unterstützt.

Klimafreundliche  Verköstigung durch „Schüler für Tiere“

„Schüler für Tiere“ Kandel & Karlsruhe organisierten die Verköstigung – der gesamte Erlös geht an die Tierhilfe Hoffnung e.V. mit dem größten Tierheim der Welt und der dortigen rumänischen Schulprojekte.

„Schüler für Tiere“ sorgte für Speis und Trank.

Passend zum Thema der Energiemesse gab es natürlich klimafreudliches Essen: Es wurden vegetarisch/vegane Brotaufstriche, veganes Käsebrot, Kuchen Teilchen angeboten, außerdem Fair Trade Bio Kaffee, BioTee und Biosäfte.

Kaffeetrinken für die Musikschule

Auf dem Plätzel stand das neue Espressomobil der Sparkasse. Der Erlös aus dem Verkauf der verschiedenen Kaffeegetränke soll dem Kauf neuer Klaviere zu Gute kommen, die beim Brand der Musikschule im Dezember letzten Jahres zerstört wurden, sagte Stadtbürgermeister Günther Tielebörger.

Der Vorsitzende der Muskischule Kandel, Stadtbürgermeister Günther Tielebörger (re), mit Ingrid Nägele, stv. Vorsitzende, und Vertretern der Sparkasse.

Die Motoren brummen

Fahrzeuge jedweder Couleur bei „Kandel mobil“.

Ebenfalls auf dem Plätzel stellten die Autohäuser der Region die neuesten Modelle vor. Die Unternehmen präsentierten alles rund um Auto, Motorrad, Wohnwagen, E-Bike, Fahrrad und Zubehör.

Traumhafte Umsätze

Auch der Einzelhandel dürfte mehr als zufrieden sein mit den Umsätzen am verkaufsoffenen Sonntag. Als Besonderheit für die Kunden gab´s die neue Einkaufstasche “Bee Royal” die mit den Bildern der großen Bienenschwestern, die überall in Kandel als große Figuren aufgestellt sind, bedruckt war.

Sun-Seh-Bar by Schöttinger: Chillen und Brillen

Neues Konzept: Sonnenbrillen in der Open-Air-Bar.

Brillen kaufen und gleichzeitig Freizeit- und Urlaubsfeeling genießen – oder umgekehrt – kann man künftig bei „Wir sind die Brille Schöttinger“. Ein echter Clou, den das Team um Chef Karlheinz Schöttinger umgesetzt hat: Auf einer Sonnenterrasse in der Passage ist in etwa drei Metern Höhe die „Sun-Seh-Bar“ entstanden: Ein schickes Sonnendeck mit Bar –  und Brillenangeboten. Entspannen, dazu einen Drink und die passende Sonnenbrille auswählen – ein Konzept, das es so bislang in der Region nicht gibt.

Den Hauptgewinn bei der Verlosung zu Eröffnung zog ein Ehepaar, das sich nun ein Wellness-Wochenende im Felsenland in Dahn gönnen darf.  (cli)

 

Die beiden Glücksfeen Karlheinz Schöttinger und Nico Kleiner (hinten) mit dem Gewinner-Ehepaar.

Ostereier überall

Der Ostereiermarkt war wir immer bestens besucht. Mit der „Flotten Biene“ konnten sich die Besucher von der Stadtmitte zur Bienwaldhalle und zurück fahren lassen.

Auch hier strömten tausende Besucher durch die Halle, um die filigranen Kunstwerke zu bestaunen und zu kaufen. (cli)

 

Ostereiermarkt in der Bienwaldhalle

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin