Mittwoch, 01. Dezember 2021

CDU Kandel: In 15 Jahren 97.500 Ostereier verkauft -19.700 Euro für Spenden erwirtschaftet

1. Mai 2013 | Kategorie: Kreis Germersheim

Michael Gaudier, Norbert Knauber mit Dr. Thomas Gebhart (v.re.) überreichten ein Riesen-Ei an FUoKK-Vorsitzende Gudrun Schütte. Fotos: cdu-vg-kandel.de

Freckenfeld – Trüb und kühl präsentierte sich das Wetter beim diesjährigen Maibaumstellen der CDU-Freckenfeld.

Doch rund 20 Unverzagte, darunter auch Bundetagsabgeordneter Thomas Gebhart, trotzten den widrigen Verhältnissen und stießen, nachdem die rund acht Meter hohe Birke aufgerichtet war, mit Maibock Bier an.

Da war Muskelkraft gefragt: Starke Männer stellen den Maibaum in Freckenfeld auf.

Der CDU Gemeindeverband VG-Kandel nutzte die Gelegenheit, um den Reingewinn des diesjährigen Ostereierverkaufs an die “Kinderkrebshilfe” zu übergeben. Wie Norbert Knauber, der Vorsitzende der CDU VG-Kandel, erklärte, spreche man immer von der Kinderkrebshilfe wobei man korrekterweise FUoKK (= Förderverein zur Unterstützung der onkologischen Abteilung der Kinderklinik Karlsruhe) sagen müsse.

 Die Karlsruher Kinderklinik ist für krebskranke Kinder aus der Region die erste Anlaufstation. Der FUoKK versucht mit seinen Spendenmitteln Anschaffungen zu finanzieren, die keine Krankenkasse bezahlt. So wurde z.B. mit Geldern des FUoKK ein offener, kindgerechter Kernspintomograph beschafft. Auch der Krankenhausclown, der den Kindern hilft, ihre Situation zu verarbeiten, wird vom FUoKK finanziert.

Jubiläum

Knauber wusste auch zu berichten, dass man ein kleines Jubiläum zu feiern habe. Seit 15 Jahren verkauft die CDU in der Verbandsgemeinde Kandel am Ostersamstag bunte Eier für diesen guten Zweck. In diesen 15 Jahren, so Knauber, wurden insgesamt 97.500 Eier verkauft und ein Reinerlös von 19.700 Euro erwirtschaftet. Vom diesjährigen Verkauf war noch ein großes Ei übrig geblieben das er der Vorsitzenden des FUoKK, Gudrun Schütte, übergab. Wie sich herausstellte, war das Ei mit einem Scheck über 1.100 Euro gefüllt. Schütte bedankte sich für die langjährige Unterstützung und berichtete, dass die Spenden für die Beschaffung eines mobilen Ultraschallgeräts (Kosten ca. 90.000 Euro) verwendet würden. Eine persönliche Spende über 300 Euro übergab Michael Gaudier, der ebenfalls schon seit vielen Jahren zu den Förderern des FUoKK zählt. (red/cdu-vg-kandel.de)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin