Montag, 21. Januar 2019

Autobahn bei Dannstadt: LKW-Fahrer verliert nach Unfall Fahrzeugteile

12. Dezember 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Rhein-Pfalz-Kreis

Quelle: pol-pdnw

Dannstadt – Am Morgen des 11. Dezember wurde durch die Polizeiautobahnstation Ruchheim ein 44-jähriger, türkischer LKW-Fahrer auf der  A61 kontrolliert.

Dieser fiel zuvor anderen Verkehrsteilnehmern auf, da der LKW im Frontbereich beschädigt war und Fahrzeugteile verlor.

Durch die Beamten wurde im Rahmen der Kontrolle festgestellt, dass die gesamte linke Fahrzeugseite des LKWs stark beschädigt war.

Auf Grund des Schadensbildes musste es sich um einen aktuellen Unfall handeln. Bei der weiteren Auswertung der Fahrer- und Fahrzeugdaten wurde ermittelt, dass mit dem Fahrzeug in der Nacht zuvor eine Gefahrenbremsung durchgeführt wurde.

So konnte in Kombination mit den Frachtpapieren, die 104 km entfernte Unfallstelle auf der A61, im Rhein-Hunsrück-Kreis ermittelt werden.

Dort war der Berufskraftfahrer offensichtlich in die Mittelleitplanke gefahren, hatte diese auf einer Länge von circa 28 Metern beschädigt und war anschließend von der Unfallstelle geflüchtet.

Außerdem verstieß der Fahrer erheblich gegen die Lenk- und Ruhezeiten. So saß der Fahrer bevor er den Unfall verursacht hatte, 15 Stunden durchgehend hinterm Steuer.

Darüber hinaus steht eine Manipulation des Fahrtenschreibers im Raum. Dazu gibt es weitere Ermittlungen.

Aufgrund der festgestellten Straftat und Verstöße wurde in Absprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft gegen den Fahrer eine Sicherheitsleistung von 3.750 Euro und gegen den Halter des Fahrzeuges eine Sicherheitsleitung von 29.550 Euro festgesetzt. Der Führerschein des Beschuldigten wurde beschlagnahmt und die Weiterfahrt untersagt.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin