Mittwoch, 20. November 2019

Antrittsbesuch in der Schwesterstadt Landau an der Isar: Oberbürgermeister Thomas Hirsch trifft bayerischen Amtskollegen Erster Bürgermeister Dr. Helmut Steininger

7. Mai 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau
Wein aus der Pfalz und Bier aus Bayern: Oberbürgermeister Thomas Hirsch bei seinem Antrittsbesuch im bayerischen Landau an der Isar bei 1. Bürgermeister Dr. Helmut Steininger. Foto: stadt-landau-in-der-pfalz

Wein aus der Pfalz und Bier aus Bayern: Oberbürgermeister Thomas Hirsch (r.) bei seinem Antrittsbesuch im bayerischen Landau an der Isar bei 1. Bürgermeister Dr. Helmut Steininger.
Foto: stadt-landau-in-der-pfalz

Landau an der Isar. Im Rahmen der Klausurtagung der CDU-Stadtratsfraktion in München, nutzte Oberbürgermeister Thomas Hirsch die räumliche Nähe und stattete Landaus Schwesterstadt an der Isar einen Antrittsbesuch als neuer Oberbürgermeister der Südpfalzmetropole ab.

Erster Bürgermeister Dr. Helmut Steininger empfing Amtskollege Thomas Hirsch im Rathaus der Stadt und tauschten sich über aktuelle Herausforderungen beider Städte aus. Dabei erklärte Steininger, dass seit letztem Jahr der Breitbandausbau in Landau an der Isar zügig voranschreitet und 98 Prozent der Haushalte vom schnellen Internet profitieren werden.

„Dies zeigt, dass dieses Thema alle Kommunen in Deutschland beherrscht. Landau in der Pfalz wird dieses Jahr auch flächendeckend schnelles Internet bekommen und so einen wichtigen Standortfaktor verbessern“, so Hirsch.

Steininger und Hirsch sind sich einig, dass der Breitbandausbau ein wesentlicher Bestandteil einer zukunftsgerichteten Stadtentwicklung ist. „Sowohl Privathaushalte aber vor allem auch Wirtschaftsbetriebe brauchen schnelles Internet. Vor diesem Hintergrund ist der Ausbau von enormer Wichtigkeit“, so die beiden Stadtoberhäupter.

Die 13.000-Einwohner-Stadt ist freundschaftlich seit 1954 mit dem pfälzer Pendant verbunden. In dem Jahr ereignete sich eine große Flut in der bayerischen Stadt und die Pfälzer haben durch ihre Spendenbereitschaft den Isarstädtern in dieser schwierigen Zeit geholfen.

Das jährlich stattfindende „Original Pfälzer Weinfest“ ist Ausfluss der über viele Jahre gepflegten Freundschaft, dass auch in diesem Jahr wieder stattfindet und unter Beisein von Weinprinzessin Rosa I. aus Landau in der Pfalz am 26. Mai eröffnet wird.

„Bayern und Pfalz, Gott erhalt’s“, getreu diesem Motto wollen auch die beiden Landaus „ihre freundschaftlichen Beziehungen weiter pflegen und den Austausch ausbauen“, so Hirsch und Steininger. „Wir können nur davon profitieren“, so bei Stadtchefs. (stadt-landau in der pfalz)

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin