Montag, 25. Januar 2021

AfD-Parteitag berät über Rentenkonzepte

30. Juni 2018 | Kategorie: Nachrichten, Politik

Foto: dts nachrichtenagentur

Augsburg  – In Augsburg hat am Samstagvormittag der neunte Bundesparteitag der AfD begonnen.

In seiner Eröffnungsrede sagte AfD-Chef Alexander Gauland, dass er sich „in letzter Zeit immer wieder an die letzten Tage der DDR erinnert“ fühle. Auch wenn er das SED-Regime nicht bagatellisieren wolle, finde er trotzdem viele Parallelen. In dem DDR-Vergleich komme Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Rolle von Erich Honecker zu. „Auch rhetorisch spielt die Kanzlerin in Honeckers Liga“, so Gauland.

Er prophezeite das Ende der Kanzlerschaft Merkels. „Merkel fällt, egal wie lange sie noch mit den Armen rudert“, sagte er. Der CSU warf Gauland vor, das Parteiprogramm der AfD abzuschreiben.

Am Samstag und Sonntag wollen die rund 700 Delegierten auf dem Parteitag über mehrere strittige Themen beraten. Unter anderem will sich die Partei ein Rentenkonzept geben. Dabei gibt es Konfliktpotenzial zwischen den Parteiflügeln. Auch beim Thema einer parteinahen Stiftung könnte es Ärger geben.

Begleitet wird das AfD-Treffen von zahlreichen Gegendemonstrationen. Dazu werden mehrere Tausend Teilnehmer erwartet. Die Augsburger Polizei ist mit einem Großaufgebot im Einsatz. Rund 2.000 zusätzliche Beamte aus dem gesamten Bundesgebiet wurden angefordert. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

6 Kommentare auf "AfD-Parteitag berät über Rentenkonzepte"

  1. Tobi sagt:

    Die Linksextremen in der AfD sind doch tatsächlich so stark, dass beim Rentenkonzept zu keiner Lösung kam.

    • Hans-Jürgen Höpfner sagt:

      Tobi,
      deine linksradikalen Quellen haben dich noch mehr verwirrt als ohnehin vorher schon.

      Auch bei der Rente läuft sehr viel schief in Deutschland, daher muss das sehr fundiert besprochen werden.
      Ein Rentenkonzept wird in einem Extra-Parteitag der AfD beraten und verabschiedet.

      • Tobi sagt:

        Wie jetzt, ist der Bernd Höcke nur ein Geschichtslehrer, der Reden hält, die sich immer wieder, ganz zufälligerweise dem Duktus des Göbels bedient? Also ist er doch Links!
        Aber warum ist er in der AfD?
        Ich hoffe auf Aufklärung!

      • Caesar sagt:

        „AfD-Chef Meuthen will gesetzliche Rente abschaffen!“
        Ohne die gesetzliche Rente hätte der vielgepriesene „Kleine Mann“ gar nichts!
        Das ist Fakt!!! Ich hoffe, dass Euch Nazis das das Genick bricht!

        Genau so wie die AfD angeblich parteinahe Stiftungen abschaffen will.
        Dazu gründet sie jetzt erst einmal selbst eine! Der Verein von ausgerechnet Erika Steinbach soll in eine AfD-Stiftung überführt werden. So kommt die AfD dann an noch mehr Steuergelder, bevor sie dann, siehe oben, die gesetzliche Rente abschafft.

        „Seid umschlungen, Ihr Millionen !“

  2. Aufgewachte sagt:

    Wer mit einer ideologischen Brille die Realität erkennen will, hat nur eine sehr selektive Wahrnehmung. Das ist jetzt an Caesar und Tobi gerichtet. So kann man nichts verstehen. Wenn man sich nicht die Mühe macht, dem Gegner zuzuhören und seine Argumente zu verstehen, dann endet man im Schubladendenken, welches natürlich der Plan der uns beherrschenden Menschen ist. Betreutes Denken bis zu einer erlaubten Grenze, das war schon immer die Maxime der Kommunisten und Sozialisten. Ach ja, und geregelte Armut für alle, außer natürlich für die Parteisoldaten.

    • Caesar sagt:

      Von Ihnen habe ich hier noch kein einziges Argument gelesen!
      Dazu widersprechen Sie sich selbst am laufenden Band.
      Beispiel: „Ach ja, und geregelte Armut für alle, außer natürlich für die Parteisoldaten.“ (Ihr Zitat!)

      Was habe ich denn oben Anderes gesagt???
      Die AfD ihrerseits will die derzeitige politische Kaste entfernen und durch eigene Schergen ersetzen.
      Danach folgt die Beseitigung, ihre Worte(!), der Gegener, um anschließend das Volk völlig
      auszubeuten und ins soziale Elend zu stürzen. (Parteitag vom WE; glorreiche Ideen des Herrn Meuthen, der seinerseits natürlich rententechnisch exquisit versorgt ist)

      Das ist AfD!
      A bscheulich
      f ies und
      D umm

      … und bezeichen Sie mich freundlicherweise nicht als „Gegner“!
      Leute wie Sie sind für mich nicht satisfaktionsfähig!

Directory powered by Business Directory Plugin