Sonntag, 08. Dezember 2019

18-Jährige sieht totes Reh zu spät – Unfall: Wildunfälle müssen sofort der Polizei gemeldet werden

16. November 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Freimersheim. Am Freitagabend informierten mehrere Verkehrsteilnehmer die Polizei Edenkoben über ein totes Reh auf der Landstraße zwischen Freisbach und Freimersheim.

Eine 18-jährige Autofahrerin erkannte das tote Tier zu spät. Es kam zum Unfall, noch bevor das Tier beseitigt werden konnte. Ca. eine Stunde nach der Unfallaufnahme meldete sich ein 57- Jähriger bei der Dienststelle und wollte einen Wildunfall auf besagter Strecke nachmelden.

Er war zuvor mit dem kreuzenden Reh kollidiert, war anschließend jedoch weitergefahren. Die Polizei bittet darum, auch Wildunfälle umgehend telefonisch zu melden und die Unfallstelle bis zum Eintreffen der Polizei abzusichern. Gegen den 57-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin