Freitag, 20. September 2019

12. Juni: Filmpräsentation über das Weingut Anselmann von Dr. Schwarz

11. Juni 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Quelle: Weingut Anselmann

Edesheim – Der renommierte Regisseur Dr. Paul Schwarz produzierte einen Dokumentarfilm über das familiengeführte Weingut Anselmann.

In dem 30 minütigen Film wird der Jahresablauf im Weingut dargestellt, ausgehend vom Anbau der Trauben über die Weinlese und Traubenverarbeitung bis hin zur weltweiten Vermarktung. Der Zuschauer erhält einen interessanten Blick hinter die Kulissen (oder besser gesagt: hinter die Weinflasche).

Seit über 450 Jahren ist die Familie Anselmann im Weinbau tätig. Mit rund 140 ha Rebfläche zählt das Weingut zu den größten und technisch am besten ausgestatteten privaten Weingütern Deutschlands.

Der Film gibt einen Einblick in die Arbeit des international geschätzten und prämierten Weinguts Anselmann und verdeutlicht die facettenreichen Aufgaben, die auch außerhalb der Weinlesezeit anfallen.

Beispielsweise zeigen sowohl die Gartenwirtschaft mit ihren Veranstaltungen als auch die einzigartige Weinpartnerschaft mit dem Deutschen Haus bei den Olympischen Spielen die besonderen Aktivitäten des Pfälzer Weinguts.

Die DVDs sind zum Preis von 10 Euro bei Familie Anselmann oder Dr. Schwarz in Landau erhältlich.

Die Präsentation des Films erfolgt am 12. Juni um 21 Uhr auf der „Brunnenterrasse“ des Weinguts in Edesheim. Gäste sind herzlich willkommen.

Über den Regisseur Dr. Paul Schwarz:

Seit Anfang der 90er Jahre produziert der Regisseur Dr. Paul Schwarz gemeinsam mit der bekannten Filmproduktion TeVau in Mannheim, die nur für die ARD arbeitet Dokumentarfilme für den SWR sowie für Bildungsorganisationen, Ministerien und Stiftungen.

Bisher machte er über 150 Filme, sein Themenschwerpunkt liegt auf der nationalen und internationalen Bildung sowie der gelingenden Integration.

Der gebürtige Pfälzer erhielt für seine Filmarbeiten unter anderem den Städtischen Kunst- und Kulturpreis der Stadt Landau, den Medienpreis der Pfalz, den Bürgerpreis der Sparkasse, den Brückenpreis des Landes Rheinland-Pfalz und das Bundesverdienstkreuz am Bande.

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin