Samstag, 16. Januar 2021

Tobias Lindner: „CDU kritisiert Grünen-Forderung, die gar nicht existiert – Gebhart kann auch weiterhin sein Glas Wein zum Essen trinken“

6. Mai 2014 | Kategorie: Politik regional

Dr. Tobias Lindner (Grüne), MdB.

Südpfalz – Zur Kritik von Dr. Thomas Gebhart (CDU) an einer angeblichen Forderung von Grünen-Fraktionschef Hofreiter in Landau, eine Null-Promille-Grenze im Straßenverkehr einzuführen, äußerte sich nun der Grünen-Bundestagsabgeordnete Dr. Tobias Lindner.

„Thomas Gebhart hätte die Zeit für seine Pressemitteilung sparen können; ich kann ihn beruhigen, denn er kritisiert hier eine Aussage von Toni Hofreiter, die dieser gar nicht getätigt hat“, so Lindner.

„Richtig ist und bleibt: Für Personen, die nur gelegentlich Alkohol trinken, kann eine Blutalkoholkonzentration von 0.5 Promille bereits zu erheblichen Problemen im Straßenverkehr führen. Nicht zuletzt auch deshalb hat Herr Gebhart ja selbst darauf hingewiesen, dass bereits ab 0.3 Promille bei Unfällen im Straßenverkehr eine Verurteilung möglich ist.

Zu hohe Geschwindigkeit und Alkohol am Steuer sind nach wie vor die Unfallursache Nummer 1 im Straßenverkehr. Deshalb brauchen wir eine wissenschaftlich fundierte Auseinandersetzung darüber, ob eine Senkung der Promillegrenze auf 0.3 sinnvoll ist. In diesem Sinn hat sich auch Toni Hofreiter in Landau geäußert“, betonte Lindner.

„Auch zukünftig werden die Menschen in der Südpfalz ein Glas zum Abendessen mit Autofahren vereinbaren können.“ (red)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin