Sonntag, 17. November 2019

Zahlreiche Tote bei Explosion in Moschee im Westen Afghanistans

2. August 2017 | 12 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Weltgeschehen
Gläubige Muslime beim Gebet in einer Moschee. Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Gläubige Muslime beim Gebet in einer Moschee.
Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Kabul  – In einer schiitischen Moschee in der Stadt Herat im Westen Afghanistans hat es am Dienstag eine Explosion gegeben.

Dem afghanischen Nachrichtensender „ToloNews“ zufolge kamen mindestens 20 Menschen ums Leben, etwa 30 weitere seien verletzt worden. Dem Bericht zufolge hatte sich zunächst ein Selbstmordattentäter vor der Moschee in die Luft gesprengt, ein zweiter Attentäter habe dann in dem Gebäude um sich geschossen.

Die Hintergründe des Anschlags sind noch unklar. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

12 Kommentare auf "Zahlreiche Tote bei Explosion in Moschee im Westen Afghanistans"

  1. Odradek sagt:

    Es sind nunmal Sprenggläubige, da muss man Verständnis haben.

  2. Johannes Zwerrfel sagt:

    Ein anschauliches Beispiel dafür, dass der Islam eine gewalttätige Religion ist.
    In Ländern wo fast 100% ISLAM herrscht sollte ja nach islamischer Lehre endlich Frieden herrschen.
    Dem ist aber nicht so.
    Denn dann kämpfen islamische Sunniten gegen ungläubige islamische Schiiten,
    Islamische Aleviten gegen ungläubige islamische Ahmaadyya-Anhänger.

    Wollen wir das hier in Deutschland auch?
    Ich nicht.

    Und auch die AfD nicht.
    Der Islam kann nie zu Deutschland gehören.

  3. helmut hebeisen sagt:

    Zwerrfell, rechtes Gesindel ist weitaus schlimmer, deine Hetzreden erinnern an 1933 und zum Glück sieht das die Mehrheit auch so. Wir hatten unseren braunen Mist und wozu er geführt hat, ist bekannt, deshalb braucht Deutschland keine AfD, der gleiche braune Mist nur blau verpackt.
    AfD=Nein Danke

    • Werling sagt:

      Wie war das nochmal mit den „roten“ Toten?

    • Josef sagt:

      Soso…das soll also Hetze sein?

      Da schreibt jemand, der Islam ist gewalttätig, kann diese Aussage sogar belegen, indem er aufführt, welche islamischen Untergruppen sich gegenseitig bekämpfen, was der Artikel auch beweist.

      Was genau ist daran Hetze, Herr Hebeisen?

      Mir scheint, Sie haben einfach mal was dahergeplärrt.

      Wenn Sie erstgenommen werden wollen, schreiben Sie konkret,
      was der Post von Zwerrfel mit 1933 zu tun hat.

      Ich bin gespannt….

  4. Johannes Zwerrfel sagt:

    Lieber Helmut,
    „Eine für Soldaten praktische und sympathische Religion“, schwärmte Heinrich Himmler über den ISLAM.
    http://www.deutschlandfunkkultur.de/ns-geschichte-wie-die-nazis-den-islam-vereinnahmen-wollten.976.de.html?dram:article_id=335932
    Wie kann dich dann meine Islam-KRITIK an deine Nazis erinnern?
    Heute ist es ja wohl umgekehrt, die Linken pampern den Islam wie damals Himmler und Hitler.
    —————–
    Aber wie immer schon WIEDER ein Hassposting von dir OHNE EIN ARGUMENT.
    Und kannst du auch mal EINEN Satz ohne Nazi, Göbbels oder sonstigem linksradikalen Schwurbeldoofmist formulieren?

    So schwer ist das doch nicht.
    Einmal EIN Argument, denn DU bist es, der hier mit Nazi etc. Hasstiraden vollführst!

    Gute Besserung.

  5. Johannes Zwerrfel sagt:

    Rede der australischen Ministerin Julia Gillard
    Muslime, die unter dem Islamischen Gesetz der Sharia leben wollen, wurden angewiesen Australien zu verlassen, da die Regierung in ihnen Radikale sieht, die mögliche Terroranschläge vorbereiten.
    Außerdem zog sich Gillard den Zorn von einigen australischen Muslimen zu, da Sie unterstrich, geheimdienstliche Aktivitäten zum Ausspionieren der Moscheen in seinem Land zu unterstützen.
    Wörtlich sagte Sie:
    „EINWANDERER, NICHT AUSTRALIER, MÜSSEN SICH ANPASSEN“.
    Akzeptieren sie es, oder verlassen sie das Land.
    Ich habe es satt , dass diese Nation sich ständig Sorgen machen muss, ob sie einige Individuen oder deren Land beleidigt.
    Seit den terroristischen Anschlägen auf Bali spüren wir einen zunehmenden Patriotismus bei der Mehrheit der Australier.
    Diese Kultur ist in über zwei Jahrhunderten gewachsen, geprägt von Gefechten, Prozessen und Siegen von Millionen von Frauen und Männern, die alle nur Frieden gesucht und gewollt haben.
    Wir sprechen überwiegend ENGLISCH, nicht Spanisch, Libanesisch, Chinesisch, Japanisch,Russisch, Italienisch, Deutsch oder andere Sprachen.
    Deswegen, wenn ihr Teil unserer Gesellschaft werden wollt …. lernt unsere Sprache!
    Die meisten Australier glauben an Gott.
    Es sind nicht einige wenige Christen, es ist kein politisch rechter Flügel, es ist kein politisch motivierter Zwang, nein,es ist eine Tatsache, denn christliche Frauen und Männer, mit christlichen Prinzipien, haben diese Nation gegründet, und dies ist ganz klar dokumentiert.
    Und es ist sicherlich angemessen, dies an den Wänden unserer Schulen zum Ausdruck zu bringen.
    Wenn Gott euch beleidigt, dann schlage ich euch vor einen anderen Teil dieser Welt als eure neue Heimat zu betrachten, denn Gott ist Teil UNSERER Kultur.
    Wir werden eure Glaubensrichtungen akzeptieren, und werden sie nicht in Frage stellen.
    Alles was wir verlangen ist, dass ihr unseren Glauben akzeptiert, und in Harmonie, Friede und Freude mit uns lebt.
    Dies ist UNSERE NATION, UNSER LAND und UNSER LEBENSSTIL, und wir räumen euch jede Möglichkeit ein, all diese Errungenschaften mit uns zu genießen und zu teilen.
    Aber wenn ihr euch ständig beschwert, Mitleid sucht,unsere Fahnen verbrennt, unseren Glauben verurteilt, unsere christlichen Werte missachtet, unseren Lebensstil verurteilt, dann ermutige ich euch einen weiteren Vorteil unserer großartigen australischen Demokratie und Gesellschaft zu nutzen:
    DEM RECHT DAS LAND ZU VERLASSEN!
    Wenn ihr hier nicht glücklich seit, dann GEHT!
    Wir haben euch nicht gezwungen hierher zu kommen.
    Ihr habt gebeten hier sein zu dürfen.
    Also akzeptiert das Land, das euch akzeptiert hat.“

  6. Helmut Hebeisen sagt:

    Also wirklich, ihr seid schon ein recht armseeliger Haufen von braunblauen AfD-Fanatikern. Der Islam ist gewalttätig weil es Anschläge gibt ? Habt ihr eigentlich eine Ahnung wie viele Menschenleben unsere christliche Religion auf dem Gewissen hat ? Ihr habt wirklich ein ernsthaftes Problem und weil ihr in jedem Posting über den Islam oder über Flüchtlinge herzieht vergleiche ich euch Typen eben mit den Nazis, klar ihr seid etwas moderner geworden, aber der Hass den ihr versucht zu verbreiten ist der Selbe wie ab 1933.
    Also Zwerrfell, du brauchst mir keine gute Besserung zu wünschen, mir geht es sehr gut, gesundheitlich und auch sonst.
    Versucht ruhig weiter mit euren hetzerischen, fremdenfeinlichen Beiträgen hier auf Stimmenfang zu gehen, versucht ruhig weiter mit euren dämlichen Hetzpostings die Leute zu verunsichern, jeder klardenkende Mensch erkennt recht schnell, was ihr in Wirklichkeit seid ! Auf alle Fälle keine Alternative.

    • Werling sagt:

      Man kann ganz ohne Fremdenfeindlichkeit ungesteuerte Massenmigration kritisch betrachten. Allein die Zahlen sollten einem doch zu denken geben:

      https://www.youtube.com/watch?v=YsRQNu9Jg7k

    • Fred S. sagt:

      Beschnittene sind einfach krank im Hirn…

    • Johannes Zwerrfel sagt:

      Der Islam ist gewalttätig weil es Anschläge gibt ? Habt ihr eigentlich eine Ahnung wie viele Menschenleben unsere christliche Religion auf dem Gewissen hat ?
      ———————–
      Natürlich wurden von Christen Kriege geführt, aber nicht im Namen Gottes. Es gibt keine Stelle im NT, auf die sich Christen bei ihren Kriegen berufen würden. Der Muselmane dagegen schreit bei jedem Messerfuchtel, Artilleriebeschuss und bei jeder Bombenexplosion sein Allahu Akbar, was übersetzt UNSER GOTT IST GRÖSSER! bedeutet, und nicht Gott ist groß.
      Und er kann sich auf ÜBER HUNDERT GEWALTAUFRUFE IM KORAN berufen, siehe Quelle unten….

      Ich habe langsam den Eindruck, als würdest du den Unterschied zwischen Christen und Muslimen auch nach sehr vielen und sehr geduldigen Erklärungen von verschiedener Seite wirklich nicht erkennen.
      —————–
      Islamische Lehre spielt bei Radikalisierung größere Rolle als bisher angenommen:
      https://www.welt.de/politik/deutschland/article167326904/Islam-spielt-bei-Radikalisierung-groessere-Rolle-als-angenommen.html

  7. Johannes Zwerrfel sagt:

    SETZT DER ISLAMISIERUNG EIN ENDE!
    Flüchtlingskatastrophe

    https://www.youtube.com/watch?v=oonYp0y_gww

Directory powered by Business Directory Plugin