Sonntag, 05. April 2020

Willibald Friedrich mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet

24. August 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Leute-Regional, Rhein-Pfalz-Kreis
Auf dem Bild sind von links Kreisbeigeordneter Manfred Gräf, Willibald Friedrich, Landrat Clemens Körner, Bürgermeister Michael Müller und Landtagsabgeordneter Christian Baldauf zu sehen. Foto: kv-rhein-pfalz

Kreisbeigeordneter Manfred Gräf, Willibald Friedrich, Landrat Clemens Körner, Bürgermeister Michael Müller und Landtagsabgeordneter Christian Baldauf (von links.)
Foto: kv-rhein-pfalz

Bobenheim-Roxheim. Willibald Friedrich aus Bobenheim-Roxheim wurde von Landrat Clemens Körner mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.

In einer Feierstunde im Kurpfalztreff Bobenheim-Roxheim überreichte der Landrat die Auszeichnung im Auftrag der Ministerpräsidentin und des Präsidenten der ADD für die herausragenden Verdienste von Willibald Friedrich für das Gemeinwohl in der Gemeinde Bobenheim-Roxheim.

Als Wanderreferent der Gemeinde organisierte Willibald Friedrich nach seinem Ruhestand über 20 Jahre gemeinsam mit den „Schoppenwanderern“ ehrenamtlich Wanderungen für die Senioren in Bobenheim-Roxheim.

Im Umkreis von Bobenheim-Roxheim gibt es wenige Ziele und touristische Sehenswürdigkeiten, denen die Wanderer um Willibald Friedrich keinen Besuch abgestattet haben. Er war der Organisator und die treibende Kraft hinter den Wanderungen.

Im Laufe der Jahre wurden nicht nur Tagesfahrten, sondern auch Mehrtagesfahrten und regelmäßige Wellnessfahrten in die Therme Bad Schönborn von ihm organisiert.

Gemeinsam mit seiner Frau Margot hat Willibald Friedrich Vortouren bis nach Tirol durchgeführt, um mögliche Wanderrouten, Sehenswürdigkeiten sowie familien- und seniorengerechte Unterkünfte zu testen. Im Jahr 2015 hat er die Aufgabe des Wanderreferenten in jüngere Hände übergeben. Neben seiner Tätigkeit als Wanderreferent war er zudem über mehrere Jahre Mitglied des Gemeinderates Bobenheim-Roxheim.

Landrat Clemens Körner lobte das ehrenamtliche Engagement des Ausgezeichneten: „Unsere Gesellschaft braucht Menschen, die sich ehrenamtlich für ihre Mitmenschen einsetzen. Ohne das Ehrenamt könnten viele Angebote und Aktivitäten in unserer Gesellschaft, dem Rhein-Pfalz-Kreis und der Gemeinde Bobenheim-Roxheim nicht stattfinden.

Es freut mich daher, dass die Ministerpräsidentin Willibald Friedrich für seine zahlreichen Verdienste um die Seniorenarbeit in der Gemeinde Bobenheim-Roxheim die Landesehrennadel verliehen hat. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für sein Engagement und das Engagement seiner Mitstreiter, insbesondere seiner Frau Margot.“

Bürgermeister Michael Müller dankte Willibald Friedrich für sein Engagement und die Initiative regelmäßiger Wanderungen für die Bürger.

Mit den Wanderungen der „Schoppenwanderer“ hat sich in der Seniorenarbeit der Gemeinde eine wichtige Einrichtung etabliert. Regelmäßig wandern Bürger der Gemeinde zu den verschiedensten Zielen der Region. Er dankte Willibald Friedrich und seinen Mitstreitern für die Initiative und die jahrelange ehrenamtliche Organisation dieser Wanderungen.

Die Laudatio auf den Ausgezeichneten hielt Kreisbeigeordneter Manfred Gräf, der als ehemaliger Bürgermeister der Gemeinde Bobenheim-Roxheim viele Jahre mit Willibald Friedrich zusammengearbeitet hat.

„Willibald Friedrich hat mit seinem vielfältigen ehrenamtlichen Engagement viel geleistet. Dabei hat er seine Tätigkeit immer mit viel herzlicher Wärme ausgeübt und kann als Glücksfall für die Gemeinde Bobenheim-Roxheim bezeichnet werden. Die Initiative für sein Engagement kam vor über 20 Jahren von ihm selbst, als er als frischgebackener Rentner auf die Gemeinde zuging und seine Idee regelmäßiger Wanderungen vorbrachte. Die Gemeinde war hellauf begeistert und auch die Senioren haben die Wanderungen begeistert aufgenommen.

Viele nehmen noch heute gerne an den Wanderungen teil. Danke an Willibald und Margot Friedrich für ihren großen Einsatz in der Gemeinde“, sagte Kreisbeigeordneter Manfred Gräf.
Willibald Friedrich selbst bedankte sich zum Abschluss für die große Ehrung, die ihm zu Teil wurde, und gab einen Abriss über die Zeit seines Engagements. Umrahmt wurde die Feierstunde vom Flötenkreis unter Leitung von Elfi Guth. (kv-rhein-pfalz)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin