Freitag, 27. November 2020

Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz für Elke Kost – Bürgermeister Vogl: „Besonderer Tag für ganz Gleisweiler“

2. Februar 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Kreis Südliche Weinstraße, Leute-Regional, Rheinland-Pfalz
Marcus Ehrgott, Robert Vogl, Ilse Wambsganß, Elke Kost, Dr. Kopf und VG-Bürgermeister Olaf Gouasé bei der Ehrung im Zehnthof. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Erster Kreisbeigeordneter Marcus Ehrgott, Bürgermeister Robert Vogl, Ilse Wambsganß, Elke Kost, Dr. Kopf und VG-Bürgermeister Olaf Gouasé bei der Ehrung im Zehnthof.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Gleisweiler. Als Zeichen der Anerkennung und Würdigung für ein herausragendes ehrenamtliches Engagement wurde Elke Kost bei einer stimmungsvollen Ordensfeier im Zehnthof mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.

Staatssekretär Dr. Hannes Kopf ehrte damit eine Frau, die eine breit gefächerte langjährige ehrenamtliche Tätigkeit unter anderem beim Gesangsverein Concordia Gleisweiler, als Ausbilderin in der ländlichen Hauswirtschaft, bei dem Landfrauen-Kreisverband Südpfalz, beim Verkehrsverein, aber auch in der Kommunalpolitik und bei der Pflege der Kontakte zur Partnergemeinde Gombertshausen aufweisen kann.

Elke Kost nahm gerührt die Glückwünsche der Familie, aber auch von Kommunalpolitikern wie Kreisbeigeordnetem Ehrgott, Mdl Christine Schneider, Verbandsbürgermeister Gouasé und Ortsbürgermeister Robert Vogl entgegen.

Bürgermeister Vogl, Elke Kost und Gratulantin Christine Schneider. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Bürgermeister Vogl, Elke Kost und Gratulantin Christine Schneider.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

„Das ist ein besonderer Tag für ganz Gleisweiler“, so der Ortsbürgermeister, der letztes Jahr vom ältesten Ratsmitglied Elke Kost als neuer Bürgermeister vereidigt worden war.

Mit einer Schweigeminute gedachte man zunächst dem verstorbenen Gleisweilerer Fritz Beyersdörfer. Beyersdörfer war es gewesen, der Elke Kost für die Ehrung vorgeschlagen hatte. Christine Schneider hatte sich dann weiter dafür eingesetzt.

„Elke Kost hat es verdient, geehrt zu werden“. Sie sei fest mit der Region verwurzelt, so Dr. Kopf und zählte ihr vielfältiges Engagement auf, das nur möglich gewesen sei, weil die Familie mitgezogen habe.

Hartnäckig sein um ein Ziel zu verfolgen, das zeichne ehrenamtliches Tun aus. Manchmal gebe es Enttäuschungen und man frage sich: „Wozu mache ich das überhaupt?“ bekannte Kopf, der selbst ehrenamtlich tätig ist. Elke Kost jedenfalls habe berufliches und ehrenamtliches Engagement sehr gut miteinander verbunden.

Staatssekretär Dr. Kopf gratuliert Elke Kost zur Verleihung der Landesehrennadel. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Staatssekretär Dr. Kopf gratuliert Elke Kost zur Verleihung der Landesehrennadel.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Die Präsidentin des Landfrauenverbands Pfalz, Ilse Wambsganß, überbrachte dessen Glückwünsche.

Elke Kost war von 91 bis 97 erste stellvertretende Kreisvorsitzende und von 97 bis 2000 2. stellvertretende Kreisvorsitzende. „Sie hat immer vom Netzwerk der Landfrauen geschwämt und wollte die Landfrauen immer nach vorne bringen“, erzählt Ilse Wambsganß. Besonderes „Steckenpferd“ sei dabei die Ernährungsbildung gewesen.

Verbandsbürgermeister Olaf Gouasé betonte die Kreativität der gebürtigen Frankweilerin für Gleisweiler in vielen Bereichen, vor allem aber auch im Bereich Touristik, Gastronomie und Weinbau. (Die Weinstube Kost ist überregional bekannt- die Red.) „Gleisweiler stand immer im Mittelpunkt ihres Tuns“, so Gouasé.

„Der Kreis ist immer auf die Ortsgemeinden angewiesen“, so Kreisbeigeordneter Ehrgott, der die Glückwünsche von Landrätin Riedmaier und den Beigeordnetenkollegen Geißer und Lauerbach überbrachte. „Sie haben Strukturen erhalten und weiter entwickelt. Dafür herzlichen Dank“.

Die Geehrte selbst sagte gerührt: „Ich habe immer mehr zurückbekommen, als ich gegeben habe und habe nichts bereut.“ Auch sie betonte wie ihre Vorredner, wie wichtig die Familie und vor allem Ehemann Fritz Kost für ihre Arbeit waren und sind. Ziele? „Ich möchte weitergeben, was mich bewegt und auch andere dafür motivieren“. (desa)

Natürlich war die ganze Familie bei der Ehrung anwesend. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Natürlich war die ganze Familie bei der Ehrung anwesend.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin