Dienstag, 10. Dezember 2019

Weinheim: 15-Jähriger von Zug überrollt

18. Juli 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Elsass Oberrhein Metropolregion, Nordbaden

Symbolbild: dts Nachrichtenagentur

Weinheim – Am Mittwochabend ereignete sich im Bahnhof Weinheim ein tragischer Unfall, bei dem ein 15-Jähriger ums Leben kam.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei versuchte ein 15-jähriger Deutscher über die Gleise von Bahnsteig 1 auf Bahnsteig 2 zu gelangen um einen Zug zu erreichen. Dabei übersah er einen herannahenden Güterzug. Der Zugführer leitete eine Schnellbremsung ein und gab einen Achtungspfiff ab. Trotzdem wurde der 15-Jährige vom Zug erfasst und tödlich verletzt.

Der Zugführer und im Bahnhof befindliche Reisende erlitten einen Schock. Die Gleise wurden daraufhin für den Zugverkehr gesperrt und der Bahnhof von einer Streife der Landespolizei geräumt. Die traumatisierten Personen wurden in der nahegelegen Polizeiwache Weinheim von Rettungsdienst, Feuerwehr und der Notfallseelsorge betreut.

Die Sperrung der Gleise wurde in den frühen Morgenstunden am Donnerstag wieder aufgehoben werden.

„Der Vorfall verdeutlicht die Gefahren auf Bahngebiet“, so die zuständige Bundespolizei, die mehrere Kampagnen betreibt, um auf solche Gefahren hinzuweisen und zu sensibilisieren. (red/pol)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin