Mittwoch, 18. September 2019

Bretten: 88-Jähriger überrollt Mutter und Kleinkinder – Mutter stirbt

22. Oktober 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nordbaden

 

Eine große menschliche Tragödie ereignete sich auf einem Supermarkt-Parkplatz in Bretten.
Beispielfoto: Licht

Bretten – Ein äußerst tragischer Verkehrsunfall hat sich am Montag kurz vor 16 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarkts in der Brettener Wilhelmstraße ereignet.

Dabei hatte eine 34-jährige Mutter von fünf Kindern durch einen rückwärtsfahrenden PKW schwerste Verletzungen erlitten, denen sie wenig später in einem Krankenhaus erlag. Ein Mädchen im Alter von zwei Jahren kam schwerverletzt in eine Klinik, während ein weiteres Töchterchen im Alter von einigen Monaten leichte Verletzungen davontrug.

Nach den Feststellungen der Polizei war die Frau  – das zweijährige Kleinkind an der Hand und der Säugling in einer Tragschale –  zu Fuß auf dem Parkplatz unterwegs. Zeitgleich setzte ein 88-jähriger PKW-Lenker aus einer Parklücke zurück und erfasste die Frau mit den beiden Kindern.

Zunächst kam die 34-Jährige zu Fall. Als sie wieder im Begriff war, sich aufzurichten, fuhr der Senior erneut rückwärts und klemmte die Frau zwischen seinem und einem dahinter geparkten Auto ein. Dabei trug sie so schwere Verletzungen davon, dass sie am frühen Abend im Krankenhaus verstarb.

Das zweijährige Kleinkind erlitt schwere Verletzungen, wobei auch hier eine Lebensgefahr nicht völlig auszuschließen ist. Vorsorglich wurde auch das leichtverletzte Mädchen in ein Krankenhaus gebracht. Zeugen hatten das Kind in seinem Tragekorb unter dem Auto hervorgezogen.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern noch an. Zur Betreuung der Angehörigen waren Notfallseelsorger hinzugezogen worden. Neben einem Rettungshubschrauber waren ein Notarztwagen sowie eine Rettungswagenbesatzung im Einsatz. (red/PP-Karlsruhe)

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin