Donnerstag, 17. Oktober 2019

Weil: Maaßen ist für Verfassungsschutz zur Belastung geworden

18. September 2018 | 1 Kommentare | Kategorie: Politik

Stephan Weil.
Foto: dts nachrichtenagentur

Hannover – Im Koalitionsstreit über die Ablösung von Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat die SPD den Druck auf Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) erhöht.

„Das Verhalten von Herrn Maaßen erfordert zwingend seine Ablösung“, sagte Niedersachsens Regierungschef Stephan Weil der „Rheinischen Post“.

Maaßen habe keine Begründung geliefert, warum er als Spitzenbeamter der Kanzlerin widerspreche. „Zweitens handelte es sich bei der Aussage Maaßens, das Video aus Chemnitz könnte gefälscht sein, um einen schweren Verdacht, der sich als falsch erwiesen hat“, sagte Weil.

„Vor dem Hintergrund der Fake-News-Problematik insgesamt war dies ein besonders großer Fehler“, so der SPD-Politiker. Drittens seien Maaßens diverse Kontakte zur AfD mindestens höchst merkwürdig. „Maaßen ist zu einer erheblichen Belastung für sein Amt und den Verfassungsschutz insgesamt geworden“, sagte Weil.

„Wenn sich der Chef so verhält, fällt es schwer, der Behörde zu vertrauen.“ Es sei ihm ein Rätsel, warum Seehofer ohne Not bisher an Maaßen festgehalten habe, sagte der SPD-Politiker. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Weil: Maaßen ist für Verfassungsschutz zur Belastung geworden"

  1. jetzt mal Klartext sagt:

    Es fällt auf, dass alle SPDGRÜNLINKEN auf Hr. Maaßen rumhacken. Kein Wunder, Maaßen ist CDU Mitglied und hat doch seinen Job auch gut gemacht. Verächtlich ist es, dass der Bürger was die Informationen zu dieser Sache betrifft, mal wieder außen vor bleibt. Ich hätte gerne mal das Video selbst gesehen um das es konkret geht, damit ich mir als mündiger Bürger selbst ein Bild machen und selbst entscheiden kann, ob Merkel was falsches (unerwiesenes) in die Mikrofone geplabbert hat oder ob Hr. Maaßen was falsches der Öffentlichkeit gesagt hat. Wenn zwischendurch noch Hr. Seehofer sagt, er sehen keinen Grund Hr. Maaßen zu entlassen, ja horridio, wir stehen mal wieder als Bürger völlig blöd und unwissend da und müssen am Ende das glauben, was uns nachrichtentechnisch vorgesetzt wird.
    Nee so nidd.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin