Mittwoch, 11. Dezember 2019

Website für die Suchmaschine optimieren – so gelingt es

2. April 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Computer, Computer & Internet, Internet & Smartphones, Ratgeber, Vermischtes
Junger Mann sucht auf Google

Foto: dts Nachrichtenagentur

SEO ist ein Begriff, der jedem geläufig sein sollte, der eine eigene Website betreibt.

Konkret ist die Rede davon, eine Homepage, einen Blog oder einen Onlineshop so zu optimieren, dass er via Google schneller und vor allem öfter gefunden wird. Je besser die Suchmaschine Google eine Website rankt, desto weiter oben taucht der Internetauftritt in den Suchergebnissen auf.

Die Meta Description verbessern

Gerade die Meta Description wird sehr häufig von den Betreibern einer Website unterschätzt. Das liegt vor allem daran, dass die Besucher diese Inhalte gar nicht direkt auf der Website sehen, die Suchmaschinen sich aber sehr wohl dafür interessieren. Die HMTL-Inhalte können allerdings im Quelltext und zusätzlich in der Übersicht bei den Treffern bei Google eingesehen werden.

Die Texte in der Meta Description fließen nicht direkt in das Ranking ein. Allerdings ist es wichtig, welcher Inhalt einem potenziellen Besucher in der Vorschau, also in der Liste aller Suchergebnisse, angezeigt wird. Je besser diese Beschreibung dem Nutzer gefällt, desto eher wird er die zugehörige Website besuchen. Wer eine Meta Beschreibung SEO optimieren möchte, der sollte wichtige Keywords innerhalb er verfügbaren 80 Zeichen verwenden.

Die Überschriften spielen eine große Rolle

Wenn ein Besucher neu auf einer Website landet, dann muss er sich möglichst schnell zurechtfinden können. In erster Linie orientieren wir uns an den Überschriften – je treffender diese formuliert sind, desto eher finden sich neue Besucher zurecht. Zudem fließen die Inhalte und die Häufigkeit der Überschriften mit in das Ranking bei Google ein.

Mindesten die Überschriften h1 und h2 sollten vorhanden sein; bei Bedarf auch die anderen Hierarchien bis zur Ebene h6. Von der Form her sollten Überschriften möglichst kurz und prägnant formuliert werden. Zudem muss jedes einzelne Wort den Leser mit Informationen versorgen. Sowohl für den User als auch für die Suchmaschine ist es essenziell, dass innerhalb der Überschriften die wichtigsten Keywords verwendet werden – das gilt insbesondere für die Überschrift erster Ebene.

Die Inhalte müssen echten Mehrwert bieten

Wenn ein Text nicht einzigartig ist, dann erhält er potenziell ein schlechtes Ranking. Konkret bedeutet das, dass weder ganze Textpassagen noch einzelne Sätze an anderer Stelle im World Wide Web vorkommen dürfen. Werden bereits vorhandene Inhalte übernommen, ist das schlecht für das Ranking.

Für den User selbst ist es wichtig, dass die Texte zum einen gut strukturiert sind und zum anderen spannende oder hilfreiche Inhalte bieten. Zusätzlich spielen auch in den Texten selbst das Hauptkeyword sowie weitere Nebenkeywords eine wichtige Rolle. Allerdings sollte es mit der Häufigkeit nicht übertrieben werden. Sofern ein Text nur auf die Dichte der Keywords ausgerichtet wird, wirkt der Text schnell unnatürlich und schwierig zu lesen. Besucher werden die Website im schlechtesten Falle schnell wieder verlassen.

Fazit: Ohne SEO keine Besucher

Ob sich Betreiber einer Website gänzlich alleine um die Gestaltung kümmern oder eine Agentur engagieren, bleibt jedem selbst überlassen. Eines steht jedoch fest: Wer die wichtigen Aspekte für SEO vernachlässigt, der wird von potenziellen Lesern oder Käufern nicht gefunden. Das schönste Design und die besten Inhalte nützen gar nichts, wenn Besucher die Seite einfach nicht über Google finden.

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin