Donnerstag, 18. August 2022

Waldbrand am Hambacher Schloss unter Kontrolle

3. August 2022 | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Regional

Foto über Landesforsten RLP/Facebook

Neustadt – Die Feuerwehr hat vom Nachmittag bis zum Abend einen Brand in Hambach zwischen der Käsgasse und dem Hambacher Schloss bekämpft. 

Mehr als 200 Feuerwehrleute waren / sind im Einsatz. Zwei Löschhubschrauber unterstützen die Maßnahmen aus der Luft. Wasser holten sie aus dem Schlossweiher Kirrweiler. In Flammen standen etwa 8 Hektar, auch Baumwipfel waren betroffen. Der Wind fachte die Feuer immer wieder an. Zeitweilig waren sogar das Hambacher Schloss und ein Wohnhaus von den Flammen bedroht. 

Nach wie vor bestehe eine hohe Waldbrandgefahr der Stufe 4 von 5, schreibt Landesforsten Rheinland-Pfalz. 

Die Feuerwehren der Metropolregion Rhein-Neckar teilten dann gegen 19.30 Uhr mit, dass das Feuer unter Kontrolle sei. Neben allen verfügbaren Einheiten der Feuerwehr Neustadt waren auch Feuerwehrleute  aus den Landkreisen Bad Dürkheim und Südliche Weinstraße eingesetzt.

Noch immer wird die Warnmeldung aufrecht erhalten, Fenster und Türen wegen der Rauchentwicklung und Geruchsbelästigung geschlossen zu halten. Auch das Aufspüren und Löschen von Glutnestern dürfe noch einige Zeit in Anspruch nehmen. (red/cli/fw mrn).

Update 21.59 Uhr

 Die Warnung vor Rauchgasen wurde aufgehoben.

Oberbürgermeister Marc Weigel: „Durch den schnellen und beherzten Einsatz vieler Kräfte konnte das Hambacher Schloss sowie die nahe Wohnbebauung geschützt werden. Mein Dank gilt allen am Einsatz Beteiligten, ganz besonders auch jenen vielen Helfern aus den benachbarten Landkreisen!“

Foto: Stadtverwaltung Neustadt

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen