Dienstag, 22. Mai 2018

Analysen zur Bundestagswahl : Demokratie-Forum bringt Spitzenleute ins Hambacher Schloss

3. September 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Regional

Das Hambacher Schloss, die „Wiege der Demokratie“, ist Schauplatz des Demokratie-Forums.
Foto: Ahme

Neustadt-Hambach. Das Hambacher Schloss wird zehn Tage vor der Bundestagswahl seinem Namen als einem Forum der Demokratie gerecht wie selten: Politisch interessierte Bürger können sich am Mittwoch, 11. September, ab 19 Uhr im Festsaal über die Positionen derSpitzenkandidaten aus Rheinland-Pfalz ein Bild machen.

„Mitwirken“ heißt die Devise. In der Tradition des  “Hambacher Fests” und dem hiermit verbundenen Geist der Meinungsfreiheit und der Bürgerrechte,  diskutieren lebenserfahrene und streitlustige Politiker, Publizisten sowie  Vertreter aus Wirtschaft, Kultur und  Zivilgesellschaft auf dem Demokratie-Forum.

Politische, gesellschaftliche und kulturelle Themen von grundlegender Bedeutung werden aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln aufgegriffen. Im Zentrum der kontroversen Debatten steht der “Geist der Gegenwart” und die zentrale Frage, welche Werte, Ideen und Konzepte künftig  unsere Gesellschaft noch zusammenhalten?

Das kritische Bürgerforum bietet  eine Bühne für  substantielle Diskurse und fairen Konflikt-Austausch. Vier Mal im Jahr laden dazu die Stiftung Hambacher Schloss und das Organisationsteam unter der Leitung des SWR-Chefreporters Prof. Dr. Thomas Leif interessierte Bürger und  Repräsentanten aus allen gesellschaftlichen Bereichen   zur gemeinsamen Debatte auf das Schloss.

Als Markenzeichen der unverwechselbaren Diskussionsreihe hat sich die Begegnung mit  regionalen Spitzenwinzern nach der Diskussion mit Publikumsbeteiligung etabliert. Hier besteht für das interessierte Publikum  die Möglichkeit persönlich mit den Diskutanten ins Gespräch zu kommen und offene Fragen direkt mit den Gesprächsgästen zu klären. Das “Demokratie-Forum Hambacher Schloss” wird vom Südwestrundfunk (SWR) unterstützt.

In der Reihe „Demokratie-Forum können die Besucher die Politiker von sechs Parteien kritisch auch mit eigenen Fragen prüfen.

Unter der bewährten Gesprächsleitung von Prof. Dr. Thomas Leif (SWR) kommen am 11. September Themen wie die Rettung des Euro, Altersarmut, Arbeitsmarktreformen, Datenschutz oder „soziale Gerechtigkeit“ zur  Sprache.

Es debattieren auf dem Podium: MdB Prof. Dr. Maria Böhmer (CDU) aus Frankenthal, Staatsministerin bei der Bundeskanzlerin; MdB Andrea Nahles (SPD-Generalsekretärin) aus Mayen; MdB Tabea Rößner (Die Grünen) aus Mainz; Vincent Thenhart (Piratenpartei) aus Neustadt/Weinstr.; MdB Alexander Ulrich (Die Linke) aus Kaiserslautern sowie MdB Dr. Volker Wissing (FDP) aus Landau.

Ganz neu bei dieser Reihe: der erfahrene Politik-Wissenschaftler Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte (Uni Duisburg) analysiert die Statements der Kandidaten.

Zusätzlich werden fachkundige Schüler der Sozialkundekurse von Simone Hoff (Werner-Heisenberg-Gymnasium, Bad Dürkheim) und Norbert Lindemann (Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium, Neustadt a. d. Weinstr.) mitdiskutieren.

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Es wird allerdings ein Warteliste geführt. Anmeldungen werden unbedingt erbeten an: Demokratieforum@hambacher-schloss.de (red)

 

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin