Sonntag, 20. Oktober 2019

Trump-Sprecher Spicer tritt zurück – Stellvertreterin übernimmt

22. Juli 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik Ausland
Foto: dts nachrichtenagentur

Foto: dts nachrichtenagentur

Washington  – Der Pressesprecher des Weißen Hauses, Sean Spicer, hat seinen Rücktritt angekündigt.

Es sei „eine Ehre und ein Privileg“ gewesen, US-Präsident Donald Trump und „diesem tollen Land“ zu dienen, teilte Spicer am Freitag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Sein Amt werde er noch bis Ende August weiterführen.

Die bisherige stellvertretende Pressesprecherin des Weißen Hauses, Sarah Huckabee Sanders, soll die Nachfolgerin von Spicer werden, wie der neue Kommunikationsdirektor des Weißen Hauses, Anthony Scaramucci, am Freitag in Washington ankündigte.

Hintergrund für den Rücktritt Spicers soll übereinstimmenden Medienberichten zufolge die Ernennung Scaramuccis sein. Der Trump-Sprecher soll sich deutlich gegen dessen Berufung ausgesprochen haben.

Spicer war seit dem Amtsantritt Trumps Pressesprecher des Weißen Hauses und schon seit längerer Zeit in dieser Position umstritten. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin