Mittwoch, 27. Januar 2021

Beiträge zum Stichwort ‘ Pfälzerwald ’

Freigelassener Schweizer Luchs Arcos auf Wanderschaft

20. März 2017 | Von

Pfälzerwald. Der am 7. März freigelassene Schweizer Luchs bewegt sich großräumig durch die Pfälzer Landschaft. Dabei hat er inzwischen mehr als 130 km zurückgelegt und erfolgreich gejagt. Es ist eine beachtliche Strecke, die Arcos seit seiner Freilassung bei Waldleiningen zurückgelegt hat. Auf seiner Erkundungstour hat Arcos innerhalb von knapp zwei Wochen mindestens 130 km zurückgelegt
[weiterlesen …]



Patenluchs der Stadt Neustadt wurde im Pfälzerwald freigelassen

8. März 2017 | Von

Das EU LIFE Projekt zur Wiederansiedlung von Luchsen im Biosphärenreservat Pfälzerwald geht in die zweite Runde. Kurz nach dem Start der Fangsaison kann nun der erste Luchs aus dem Schweizer Jura in das Biosphärenreservat umgesiedelt werden. Im vergangenen Sommer wurden im Pfälzerwald bereits die ersten drei Luchse aus der Slowakei freigelassen. Zwei Weibchen (Kaja und
[weiterlesen …]



Start der Fangsaison 2017: LIFE Luchs Projekt – Wo ist Luna?

12. Februar 2017 | Von

Pfälzerwald. Das EU LIFE Projekt zur Wiederansiedlung von Luchsen im Biosphärenreservat Pfälzerwald geht in die zweite Runde. In diesem Frühjahr sollen weitere Luchse im Pfälzerwald freigelassen werden. Mit Start der Ranzzeit (Paarungszeit) der Luchse beginnt jetzt die Fangsaison 2017 in der Schweiz und der Slowakei, um weitere Luchse für das Wiederansiedlungsprojekt in Rheinland-Pfalz zu bekommen.
[weiterlesen …]



Erweiterung der bestehenden Kernzonen: Gut drei Prozent der Fläche im Pfälzerwald unberührt lassen

29. November 2016 | Von

Pfälzerwald. Nach einem einjährigen Moderationsprozess, bei dem der Bezirksverband Pfalz mit den betroffenen Gebietskörperschaften, anerkannten Naturschutzverbänden und dem Pfälzerwald-Verein in engem Kontakt stand, liegt nun ein Konzept für die Kernzonen vor, dem der Ausschuss für das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen einstimmig zugestimmt hat. Demnach ist vorgesehen, die bestehenden Kernzonen von momentan 2,1 Prozent der Fläche um 1.485
[weiterlesen …]



Verein übernimmt Patenschaft für einen Luchs in Höhe von 10.000 Euro

29. Juli 2016 | Von

Der Verein „Luchs-Projekt Pfälzerwald / Vosges du Nord e. V.” hat eine Patenschaft über 10.000 Euro für einen von 20 Luchsen übernommen, die ab Sommer 2016 im Pfälzerwald angesiedelt werden. Dies teilt der Vorsitzende des Vereins, Karl-Heinz Klein mit. Von dem Betrag werden unter anderem der Fang des Luchses, die Quarantäne, die tierärztliche Betreuung und
[weiterlesen …]



Region Pfälzerwald freut sich auf Neuankömmlinge: Neustadt übernimmt Patenschaft für einen Luchs

28. Juni 2016 | Von

Neustadt. Neustadt an der Weinstraße beteiligt sich mit 10.000 Euro an der Wiederansiedlung von Luchsen im Pfälzerwald. Damit übernimmt die Stadt sozusagen die Patenschaft für ein Tier, denn der Betrag deckt die Kosten für den Fang, die veterinärmedizinische Betreuung sowie den Transport eines Luchses nach Rheinland-Pfalz. Insgesamt sollen zunächst drei Luchswaisen aus der Slowakei freigelassen
[weiterlesen …]



6. März: Fach-Vortrag: Biotopverbund für den Luchs

25. Februar 2015 | Von

Kaiserslautern. Der Wildbiologe und Luchs-Experte Dr. Mathias Herrmann vom Forschungsbüro ÖKO-LOG veranschaulicht in einem etwa 30-minütigen Vortrag warum ein Biotopverbund für den Luchs bedeutsam ist. Zudem wird dargestellt, warum die Lebensraumzerschneidung und die Verinselung der Landschaft für Luchse ein Problem darstellen. Dr. Herrmann schildert, welche Räume für Luchse geeignet sind und welchen Beitrag Wiedervernetzungsmaßnahmen wie
[weiterlesen …]



26. Januar: Windräder im Pfälzer Wald – notwendig oder verzichtbar?

20. Januar 2015 | Von

Landau. Am Montag, 26. Januar 2015, um 19 Uhr findet in Landau, Stiftsplatz 7, im Gemeindehaus der Stiftskirche eine Vortrags- und Diskussions-Veranstaltung zum Thema „Windräder im Pfälzer Wald – Pro & Contra vor dem Hintergrund der Energiewende“ statt. Die sechs Referenten (Pro-Referenten: Prof. Karl Keilen, Ortsbürgermeister Bornheim, Manfred Seibel, Bernhard Mertel Geschäftsführer EnergieSüdpfalz GmbH & Co.
[weiterlesen …]



Bürgermeister Hirsch zu Vorwürfen „Einseitige und schlechte Information“ zur Windkraft im Pfälzerwald

9. Oktober 2014 | Von

Landau/Südwestpfalz – „Einseitige und schlechte Information“ hatte der Sprecher der Initiative „pro Pfälzerwald“, Ernst Gerber, dem Landauer Bürgermeister Thomas Hirsch in einem Offenen Brief vom 20. August 2014 vorgeworfen. Er kritisierte darin, dass der Bürgermeister die Informationspflicht teilweise umgehe, die vorgeschrieben sei, wenn in einem Biosphärenreservat Windräder aufgestellt werden sollen. Teile des Stadtrats mit der
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin