Montag, 15. August 2022

26. Januar: Windräder im Pfälzer Wald – notwendig oder verzichtbar?

20. Januar 2015 | Kategorie: Allgemein, Politik regional

Foto: pfalz-express.de/Ahme

Landau. Am Montag, 26. Januar 2015, um 19 Uhr findet in Landau, Stiftsplatz 7, im Gemeindehaus der Stiftskirche eine Vortrags- und Diskussions-Veranstaltung zum Thema „Windräder im Pfälzer Wald – Pro & Contra vor dem Hintergrund der Energiewende“ statt.

Die sechs Referenten (Pro-Referenten: Prof. Karl Keilen, Ortsbürgermeister Bornheim, Manfred Seibel, Bernhard Mertel Geschäftsführer EnergieSüdpfalz GmbH & Co. KG, Contra-Seite: Ernst Gerber, Initiative „Pro Pfälzer Wald“, Bianca Goll, Naturschutz-Referentin Landesverband BUND, Dr. Steinbrecher, NN) kennen sich mit den Fragestellungen rund ums Thema Energiewende bestens aus und stellen im ersten Teil der Veranstaltung ihre persönliche Position über die Notwendigkeit von Windkraftanlagen im Pfälzer Wald bzw. warum auf sie verzichtet werden kann in kompakter Form dar.

Im zweiten Teil der Veranstaltung können die Zuhörer in kleineren Diskussionsrunden persönlich das Thema mit den einzelnen Referenten vertiefen, offene Fragen besprechen und sich austauschen.
„Wir wollen das Thema Windräder im Pfälzer Wald mit möglichst vielen seiner Facetten verständlich beleuchten, kontrovers diskutieren und dem Bürger Informationen an die Hand geben, mit denen er sich in einer bisher oft eher emotional geführten Debatte, eine faktenbasierte eigene Meinung bilden kann.“

So das Anliegen der Veranstalter Landauer Stimme und Mehr Demokratie e.V..
Der Eintritt ist frei. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , , ,

Kommentare sind geschlossen