Donnerstag, 13. Dezember 2018

Zoff im Pfälzer Wald: Windkraft gegen Naturschutz

11. November 2012 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Die Offenbacher Windkraftanlage wurde 2008 eingeweiht. Foto: Ahme

Annweiler. Rheinland-Pfalz will die Energiewende vorantreiben und setzt dabei auf den Ausbau der Windkraft. Das sorgt gerade im Pfälzer Wald für jede Menge Gesprächsstoff. Unter dem Titel „Zoff im Pfälzer Wald: Windkraft gegen Naturschutz“ veranstaltet SWR4 Rheinland-Pfalz eine öffentliche Diskussionsrunde in seiner Reihe „SWR4 Klartext“ am Donnerstag, 15. November 2012, 19 Uhr, im Hohenstaufensaal in Annweiler, Landauer Straße 1.

Es moderieren SWR4-Reporter Thomas Meyer und Frank Krones aus dem SWR-Büro Landau. Einlass ist ab 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die Gesprächsteilnehmer auf dem Podium sind: Bernd Wallner vom Pfälzerwald-Verein, Theresia Riedmaier, Landrätin des Landkreises Südliche Weinstraße, Christine Schneider, Landtagsabgeordnete der CDU-Fraktion und der Verbandsbürgermeister von Annweiler, Kurt Wagenführer. Als Impulsgeber sind eingeladen: Heinz Schlapkohl vom BUND, Rudolf Ahrens-Botzong von der Initiative Pro Pfälzerwald und Karl Keilen von der Energie Südwest. Im aktuellen Landesentwicklungsprogramm werden deutlich mehr Flächen für Windräder freigegeben als bisher. Vor allem Umweltverbände üben daran harscheWildwuchs in Sachen Windräder, die „Verspargelung“ der Landschaft. Im Fokus steht vor allem der Pfälzer Wald. Dort sollten generell keine Windräder aufgestellt werden, fordern zum Beispiel NABU und Pfälzerwald-Verein. Die Verbandsgemeinde Annweiler sieht die Chancen der neuen Energiepolitik und will einen eigenen Windpark bauen.

Von bis zu sieben Windrädern ist die Rede. Damit soll einmal der komplette Strombedarf der Verbandsgemeinde gedeckt werden.

Inhalte der Veranstaltung werden von SWR4 Rheinland-Pfalz am darauf folgenden Tag zwischen 12 und 13 Uhr gesendet. Weitere Informationen und Frequenzen bei www.SWR4.de.(swr)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin