Sonntag, 23. September 2018

Bezirkstag der Pfalz: Landesregierung soll auf Windkraft im Pfälzerwald verzichten

19. Dezember 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Politik regional

Foto: pfalz-express.de/Ahme

Hambach. In seiner Sitzung vom 19. Dezember hat der Bezirkstag der Pfalz mit den Stimmen von CDU und SPD die Landesregierung dazu aufgefordert, auf die Errichtung von Windkraftanlagen in bewaldeten Zonen des Pfälzerwaldes zu verzichten.

Dazu erklären der Stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Christian Baldauf, und die
CDU-Landtagsabgeordnete Christine Schneider: „Die Landesregierung darf das Votum des Bezirkstags der Pfalz nicht erneut übergehen.

Mit seiner Forderung kommt der Bezirkstag den Erwartungen des MAB-Nationalkomitees der UNESCO nach. Dieses sieht den Status ‚Biosphärenreservat Pfälzerwald‘ durch den Bau von Windkraftanlagen gefährdet.

Wir fordern die Landesregierung zudem auf, die Planungshoheit für die Windkraftanlagen wieder auf die örtlich zuständigen Planungsgemeinschaften zu übertragen.“

Christian Baldauf: „Eine aktuelle Umfrage zeigt: Die Bürger wollen beim Thema Windkraft selbst entscheiden. Und die Mehrheit ist gegen Windräder im Pfälzerwald. Doch die Landesregierung stellt sich taub. Bürgerbeteiligung gibt es bei Rot-Grün nur, wenn es gerade passt.
Transparenz sieht anders aus.“  (red)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin