Montag, 24. Januar 2022

Landesregierung scharf angegriffen: Ralf Schönborn (AfD) zu Windkraftwerken im Pfälzerwald

10. November 2021 | Kategorie: Politik Rheinland-Pfalz

Symbolbild: Pfalz-Express

Mainz. Auf Antrag der AfD-Landtagsfraktion debattierte der Landtag heute ( 10. November) über die Pläne der Landesregierung zum Bau von Windkraftwerken im Pfälzerwald.

Der klimapolitische Sprecher der AfD-Landtagsfraktion Ralf Schönborn griff dabei die Landesregierung scharf an: „Klimaschutz ist die große Lebenslüge der Grünen! Und im Klimaschutzministerium regiert esoterische Inkompetenz!“ warf er Klimaschutzministerin Anne Spiegel vor.

Schönborn meinte, beim Neubau von Windkraftwerken im Pfälzerwald gehe es gar nicht um den Klimaschutz, aktuell werde dringend Ersatz für die Leistung der sechs deutschen Kernkraftwerke gesucht, die bis Ende 2022 abgeschaltet werden sollen.

Aber auch die FDP musste sich von Schönborn einiges gefallen lassen. Im Landtagswahlkampf sei Spitzenkandidatin Daniela Schmitt noch dafür eingetreten, den Wildwuchs beim Windkraftausbau zu begrenzen, nun sei alles vergessen, so Schönborn.

Schönborn forderte die Landesregierung auf, ihre eigene Landesverordnung zum Pfälzerwald, die erst aus dem Juli 2020 stammt, umzusetzen. Dort heißt es: „Die Errichtung von Windkraftanlagen ist ausgeschlossen.“

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin