Freitag, 30. Juli 2021

Südpfalz-Kaserne: Militärische Führungskräfte für Auslandseinsätze geschult

18. Juni 2021 | Kategorie: Kreis Germersheim

Fotos: F. Wiedemann/Bundeswehr – Fotostrecke am Textende

Germersheim – Das Luftwaffenausbildungsbataillon am Standort Germersheim hat wieder den in der Bundeswehr einzigartigen Lehrgang „Einsatzbefähigung landbasierte Operationen für Führungspersonal“ (ab der Ebene A16) durchgeführt.

Zu dem als sehr hochwertig angesehenen Lehrgang begrüßte der Kommandeur des Luftwaffenausbildungsbataillons, Oberstleutnant Peter Eckert, im Juni Stabsoffiziere in herausgehobener Führungsposition in der Südpfalz-Kaserne. Da dieser Trainingstyp keineswegs nur auf die Luftwaffe beschränkt ist, bestand auch diesmal das Teilnehmerfeld aus militärischem Führungspersonal verschiedener Organisationsbereiche der Bundeswehr, das unter der Federführung der 5. Kompanie auf die besonderen Führungsverwendungen im erweiterten Aufgabenspektrum der Bundeswehr vorbereitet wurde.

Neben praktischen Ausbildungsanteilen wie beispielsweise der Waffen- und Schießausbildung und einer Fremdwaffeneinweisung beinhaltet der Lehrgang auf die Lehrgangsklientel ausgerichtete Unterrichtungen. Die Bedeutung interkultureller Fähigkeiten für die Auftragserfüllung ist genauso wichtig wie die zivil-militärische Zusammenarbeit im Einsatzland, die Vermittlung von Rechtsgrundlagen und die Auseinandersetzung mit Belastungssituationen unter erschwerten Rahmenbedingungen, die ein Auslandseinsatz mit sich bringt.

Als Höhepunkt gilt das vom Zentrum für Informationsarbeit der Bundeswehr speziell auf diesen Lehrgang abgestimmte intensive Medien- und Kommunikationstraining, in dem sich die Stabsoffiziere zwei volle Ausbildungstage vor laufenden Kameras und Mikrofonen als Vorbereitung auf ihre Führungsverwendungen im Auslandseinsatz stellen müssen, um die Zusammenarbeit mit den Medien zu üben.

Oberstleutnant Eckert bedankte sich im Abschlussgespräch für die hohe Motivation und das gezeigte Engagement der Lehrgangsteilnehmer, aber insbesondere auch für die hervorragende Arbeit der durchführenden 5. Kompanie. Das Team um Hauptmann Philipp Meier und Oberstabsfeldwebel Jürgen Mießeler hat in unzähligen Stunden mit viel Leidenschaft und Engagement einmal mehr maßgeblich für den Erfolg dieser Lehrgangsform gesorgt.

Zugleich unterstrich der Kommandeur nochmals die Wichtigkeit, die einsatzvorbereitende Ausbildung der Bundeswehr stetig zu optimieren und einsatzaktuell auszurichten. „Nach dem Lehrgang ist vor dem Lehrgang!“ Diesem Leitmotiv folgend, freue sich das Luftwaffenausbildungsbataillon bereits heute auf eine erneut rege Teilnahme am nächsten Durchgang, der bereits im August dieses Jahres beginnt, hieß es aus dem Bataillon. Die Vorbereitungen laufen bereits. (fw/red)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin