Sonntag, 08. Dezember 2019

Straßensperrung in Arzheim: Präventionsprojekt: EWL führt Erkundungsbohrung für neuen Regenwasserkanal durch

11. November 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau

Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Großes Bohrwerkzeug kommt ab Montag, 11. November, in Arzheim zum Einsatz. Dazu wird die Straße „Zum Altengarten“ zwischen den Einmündungen Arbotstraße und Nauweg für den Durchgangsverkehr bis einschließlich Mittwoch gesperrt.

In diesem Bereich führt der Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau (EWL) eine sogenannte Erkundungsbohrung für einen neuen Regenwasserkanal durch. „Der Niederschlag aus dem östlichen Ortsteil und dem geplanten Neubaugebiet soll künftig gesammelt in Richtung Ranschbach fließen“, informiert Anton Zips, Mitarbeiter der EWL-Abwasserabteilung.

Bis zu 15 Meter führen die Bohrungen in die Tiefe; durchführen wird diese eine Spezialfirma. Mit dem Ergebnis der Erkundung können sich die Fachleute des EWL ein Bild des Untergrundes machen und so den Bau des neuen Regenwasserkanals besser planen.

 Aktive Schadensvorsorge

Der Bau eines neuen Regenwasserkanals ist ein wichtiger Beitrag zur Vermeidung von Schäden bei Starkregenereignissen, die durch klimatische Verschiebungen immer häufiger werden. Denn in der Region werden immer mehr Flächen versiegelt, die dann den Niederschlag nicht mehr aufnehmen können.

Die Erkundung führt zudem zwischen 14. und 22. November ab dem Nauweg weiter in Richtung Ranschbach. Hier wird der Verkehr halbseitig an den Maschinen vorbei geführt. Fußgänger können den kompletten Bereich passieren, der Busverkehr in Arzheim ist nicht beeinträchtigt.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin