Mittwoch, 01. Dezember 2021

Stabhochsprung-Meeting am 28. Juni: Großer Sport auf dem Obertorplatz

26. Juni 2016 | Kategorie: Landau, Sport Regional
Es herrscht immer gute Stimmung beim Landauer Stabhochsprungmeeting. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Es herrscht immer gute Stimmung beim Landauer Stabhochsprungmeeting.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Einstechen, Abspringen, Biegen, Fliegen – was nach einem einfachen Ablauf klingt, ist in Wirklichkeit eine äußerst anspruchsvolle Disziplin in der Leichtathletik. Technik, Kondition und Koordination müssen in Sekundenschnelle vereint werden: Der Stabhochsprung.

Zum 19. Mal findet das Internationale Stabhochsprung des Turnvereins 1861 im ASV Landau statt. Zum sechsten Mal in Reihenfolge auf dem Obertorplatz, der „Guten Stube“ in der Altstadt am Dienstag, 28. Juni ab 14 Uhr.

Die Besucher erwartet hochkarätiger Spitzensport mit Stabhochsprunggrößen der nationalen und internationalen Szene.

Immer dann, wenn die Topstars aus Europa und in diesem Jahr auch aus Brasilien einfliegen, verwandelt sich der Obertorplatz in eine bunte Sportarena. In diesem Jahr wird dort um zwei Siege gekämpft. Erstmals auf dem Obertorplatz starten Männer und Frauen in zwei internationalen Wettbewerben.

Stabhochsprung war lange Zeit eine Domäne der Männer. Seit Beginn der neuzeitlichen Olympischen Spiele 1896 gehört der Stabhochsprung zu den Disziplinen der Männer. Damals gewann William Hoyt / USA die Goldmedaille.

Erst in Sydney 2000 feierten die Stabhochspringerinnen olympische Premiere. Der Turnverein erinnert: Nicole Humbert aus Landau wurde Fünfte dieser Premiere!

Bei den Stabhochsprungmeetings in Landau war der Stabhochsprung der Frauen längst fester Bestandteil: Seit 1991 springen dort Frauen.

Die 19. Veranstaltung des Turnvereins 1861 ist auch in diesem Jahr eine Bereicherung für Landau. Auch über den Zuspruch bei den Zuschauern konnte sich der Turnverein bisher nicht beklagen. Denn ohne das Publikum funktioniert nichts.

Und was die Athleten betrifft: Das Meeting in Landau ist kein künstliches Event. Es hat familiären Charakter und ist mit Herzblut geschrieben. Die Anzahl der Teilnehmer ist allerdings begrenzt. Meetingchef Dennis Schober konnte bisher zehn Springer und sechs Springerinnen verpflichten. Sponsoren und Gönner machen das Meeting erst möglich.
Der Zeitplan: 14 Uhr Vorprogramm, 16.30 Uhr Hauptwettkampf Frauen, 18.30 Uhr Hauptwettkampf Männer. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin