Mittwoch, 23. September 2020

Seniorensport mit hohem Stellenwert: Acht Vereine erhielten Sportbund-Zertifikat

7. Dezember 2012 | 1 Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Sport Regional

Die Vertreter der Herz-und Atemwegs-Sportgruppe aus Rülzheim mit dem Sportkreisvorsitzenden des Sportbundes Pfalz, Heinz Borngesser (2.v.l.) und dem Vizepräsidenten des Sportbundes Pfalz, Walter Benz (rechts). Foto: red

Hauenstein. Acht pfälzische Sportvereine erhielten am 6. Dezember vom Sportbund Pfalz das Zertifikat „Seniorenfreundlicher Sportverein“. Die Auszeichnung wurde erstmals in Form einer Wandplakette verliehen. Hinzu kommt ein Förderbetrag für die Vereine in Höhe von je 200 Euro. Die Übergabe fand im Pfälzischen Sportmuseum in Hauenstein statt. Zu Beginn hatte der Leiter des Pfälzischen Sportmuseums, Asmus Kaufmann, die Vereinsvertreter durch das Museum geführt. Im Anschluss gab es Ehrungen, danach bei Snack und Getränken angeregte Gespräche.
Der Vizepräsident des Sportbundes Pfalz, Walter Benz: „Wir freuen uns, dass wir heute in einem historischen Ambiente ihr Engagement im Seniorensportbereich belohnen können; wichtig ist für uns auch der symbolische Charakter, der mit dieser Auszeichnung verbunden ist. Sport im fortgeschrittenen Alter ist nicht nur für den einzelnen wichtig, sondern auch für unsere Gesellschaft.“

Im Jahr 2012 konnten sich alle 2.100 Vereine des Sportbundes Pfalz um die Auszeichnung „Seniorenfreundlicher Sportverein“ bewerben. Aus den zahlreichen Bewerbungen wählte nun eine Sportbund-Jury acht Vereine aus, die sich aufgrund ihres Seniorensportangebots besonders hervortaten.
Kriterien für die Auszeichnung der Vereine waren die Qualifikation von Übungsleitern im Bereich Seniorensport, die Vielfalt sportlicher Angebote sowie gesellige oder kulturelle Aktionen und Veranstaltungen für die „Best-Ager“. „Das Spektrum der Bewerbungen war erfreulich groß“, resümieren die Jurymitglieder Heinz Borngesser und Wilfried Heske, beide Sportkreisvorsitzende des Sportbundes Pfalz, die bei der Übergabe in Hauenstein die Laudationes für die Vereine halten werden.
Der Vizepräsident „Breitensport“ des Sportbundes Pfalz, Walter Benz, schätzt die Angebote für Senioren als wertvollen Beitrag für den Zusammenhalt in den Vereinen und für ihre Zukunftsfähigkeit. „Die demografische Entwicklung in der Pfalz wirkt sich natürlich auch in den Sportvereinen aus. Vereine reagieren entsprechend und räumen dem Seniorensport einen höheren Stellenwert ein“, sagt Walter Benz. „Wir hoffen, dass die Vereine unsere Auszeichnung sowohl als Anerkennung für Ihre Arbeit, als Dank für die Berücksichtigung der Senioreninteressen und als Motivation zur Fortführung sehen“, so der Vizepräsident.

Ausgezeichnet wurden folgende Vereine:

Turnverein Edenkoben
Der TV Edenkoben hat eine große Gymnastikgruppe mit steigender Teilnehmerzahl und einer Altersspanne von 50 bis 80 Jahren. Besonders Wert gelegt wird auf die Funktionsgymnastik und den Gesundheitssport, aber auch die Geselligkeit und das soziale Miteinander kommen nicht zu kurz.

Turnverein Frankenstein
16 Seniorinnen im Alter zwischen 60 und 89 Jahren freuen sich jede Woche auf die Seniorengymnastik im Turnverein. Der TV bietet hier ein vielfältiges, zielgruppenorientiertes Sport- und Gesundheitsangebot. Auch kulturelle Veranstaltungen stehen bei den Senioren hoch im Kurs.

Vereinigte Turnerschaft Frankenthal
22 Teilnehmer nutzen das Angebot der Seniorengymnastik bei der Vereinigten Turnerschaft Frankenthal – die Tendenz ist auch hier steigend. Die Übungsleiterin ist fachspezifisch qualifiziert im Bereich Haltung, Bewegung und orthopädische Rehabilitation.
 
Turn- und Sportverein Hochspeyer
Ein mehrfach lizenzierter Übungsleiter hält die über 30 Seniorinnen und Senioren fit und bei Laune. Beliebt sind aber nicht nur das Sportprogramm, sondern auch die runden Geburtstagsfeiern in der 3. Halbzeit, welche die Gemeinschaft fördern.

Turnverein Münchweiler an der Rodalb
Der TV Münchweiler hat ein breites, seniorensportspezifisches Angebot, das von qualifizierten Übungsleitern durchgeführt wird und schon seit langem guten Zuspruch erfährt. Die Altersspanne der „Best-Ager“ zieht sich beim TV über vier Jahrzehnte.

Turn- und Sportverein Otterbach
Acht Übungsleiter sind beim TuS Otterbach speziell für den Seniorensport qualifiziert und zertifiziert. Somit haben die Senioren jede Woche von Montag bis Donnerstag ein breites Angebot, das den unterschiedlichen Ansprüchen sowie den Leistungs- und Altersvoraussetzungen gerecht wird. Positiv bewertet wird auch das Gütesiegel „Pluspunkt Gesundheit“, das der Verein inne hat.

Herz- und Atemwegs-Sportgruppe Rülzheim
Bei der Herz- und Atemwegs-Sportgruppe Rülzheim hat gerade die Gesundheit einen hohen Stellenwert. 60 Personen zwischen 45 und 75 Jahren halten sich in vier Gruppen mit unterschiedlichem Leistungsniveau fit. Insgesamt achten vier lizenzierte Übungsleiter und drei ehrenamtliche Ärzte auf das Wohl der Sportler.

Turnverein Schifferstadt
Sechs gemischte Seniorengruppen mit insgesamt über 100 Teilnehmern nehmen das Seniorensportprogramm des TV Schifferstadt an. Alle Gruppen werden von lizenzierten Übungsleitern betreut, wobei Funktionsgymnastik und gesundheitliche Aspekte im Mittelpunkt stehen. Auch die Geselligkeit kommt bei den Senioren nicht zu kurz. (red)

Die Vereinsvertreterinnen des TV Edenkoben mit dem Sportkreisvorsitzenden des Sportbundes Pfalz, Heinz Borngesser. Foto: red

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Seniorensport mit hohem Stellenwert: Acht Vereine erhielten Sportbund-Zertifikat"

  1. Das ist gut das Seniorensport gefördert wird, das hält lange fit und gesund

Directory powered by Business Directory Plugin