Mittwoch, 23. Oktober 2019

Schweizer Polizei nimmt Fifa-Funktionäre fest

3. Dezember 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten
Foto: dts nachrichtenagentur

Foto: dts nachrichtenagentur

Zürich  – Die Schweizer Polizei hat am Donnerstag offenbar erneut mehrere Fifa-Funktionäre festgenommen.

Über ein Dutzend weiterer Verdächtiger, bei denen es sich um frühere und aktuelle Funktionäre des Fußball-Weltverbands aus Süd- und Mittelamerika handele, seien am frühen Donnerstagmorgen festgenommen worden, berichtet die „New York Times“ unter Berufung auf die eidgenössischen Strafverfolgungsbehörden.

Demnach soll die Polizei wie schon im Mai auch ein Luxushotel in Zürich gestürmt haben, in dem die Funktionäre der Fifa untergebracht gewesen seien.

Der frühere Fifa-Präsident Sepp Blatter gehört offenbar nicht zu den Festgenommenen. Den Verdächtigen werden Geldwäsche, Betrug und organisiertes Verbrechen vorgeworfen, hieß es in dem Zeitungsbericht weiter.

Bundesamt bestätigt Festnahmen

Das eidgenössische Bundesamt für Justiz hat die Festnahme von zwei Fifa-Funktionären in Zürich bestätigt. Die Festnahmen stützten sich auf „Verhaftsersuchen des US-Justizministeriums vom 29. November 2015“, teilte das Bundesamt  mit.

Die beiden Funktionäre werden demnach verdächtigt, Bestechungsgelder entgegengenommen zu haben. Die hochrangigen Fifa-Funktionäre sollen diese Gelder als Gegenleistung für den Verkauf von Vermarktungsrechten im Zusammenhang mit der Austragung von Fußballturnieren in Lateinamerika und von WM-Qualifikationsspielen erhalten haben.

Die Polizei führe noch am Donnerstag Anhörungen zu den US-Verhaftsersuchen durch, teilte das Bundesamt weiter mit. Sollten sich die Fifa-Funktionäre mit der sofortigen Auslieferung einverstanden erklären, werde das Bundesamt für Justiz die Auslieferung an die USA unverzüglich bewilligen und den Vollzug veranlassen. (dts nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin