Samstag, 11. Juli 2020

Fußball: Fifa belegt FC Barcelona mit Transferverbot

2. April 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Sport

Foto: dts Nachrichtenagentur

Zürich  – Der Fußball-Weltverband Fifa hat den FC Barcelona mit einem Transferverbot für zwei Wechselperioden belegt.

Das teilte die Fifa am Mittwoch in Zürich mit. Demnach wurde dem Verein auch eine Geldstrafe in Höhe von umgerechnet knapp 370.000 Euro aufgebrummt. Laut der Disziplinarkommission der Fifa haben die Katalanen gegen die Bestimmung verstoßen, dass ein Spieler nur international transferiert werden darf, wenn er mindestens 18 Jahre alt ist. Im vorliegenden Fall wurde der FC Barcelona der Verletzung dieser Bestimmung bei zehn minderjährigen Spielern für schuldig befunden.

Die Disziplinarkommission betonte zudem, dass die Fifa den Schutz Minderjähriger im Fußball sehr ernst nehme. Der Schutz Minderjähriger sei einer der Grundsätze der Vereinbarung, die die Fifa, die Uefa und die Europäische Kommission im Jahr 2001 getroffen haben, teilte der Weltverband weiter mit.  (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin