Donnerstag, 02. April 2020

Schüler der BBS-Fachschule für Altenpflege in Annweiler: Besuch bei Staatssekretär Dr. Thomas Gebhart in Berlin

19. April 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Politik regional

Dr. Gebhart traf sich mit den BBS-Schülern aus Annweiler.
Foto: bbs süw

Berlin/Annweiler. Gerne folgten die Lernenden im 3. und 1. Ausbildungsjahr der Fachschule für Altenpflege der Einladung von Dr. Thomas Gebhart in den Deutschen Bundestag nach Berlin.

Dort besuchten Schüler und Lernbegleiter den Plenarsaal des Bundestages, wo sie eine interessante Einführung erwartete. Im Anschluss an die Besichtigung der Reichstagskuppel ging es zum vereinbarten Gesprächstermin mit dem Abgeordneten aus der Südpfalz ins Paul-Löbe-Haus.

Nach der Begrüßung und der Gratulation zur Ernennung zum Parlamentarischen Staatssekretär, berichtet Dr. Thomas Gebhart über sein neues Aufgabengebiet.

Dies umfasst z. B. die Unterstützung des Bundesgesundheitsministers bei der Erfüllung politischer Aufgaben, die Verbindung zum Deutschen Bundestag und Bundesrat, zu deren Ausschüssen und zu den Fraktionen des Bundestages, deren Arbeitskreisen und den politischen Parteien.

Als Parlamentarischer Staatssekretär kann Dr. Thomas Gebhart den Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bei Erklärungen vor dem Bundestag, dem Bundesrat und in den Sitzungen der Bundesregierung vertreten.

Die Altenpflegeschüler und die Lernbegleiter überreichten Dr. Gebhart ein Positionspapier. Darin machten sie deutlich, welche Schritte sie von der neuen Bundesregierung im Pflegebereich erwarten.

So begrüßen Fachschüler und Lernbegleiter die Absicht im Koalitionsvertrag, dafür zu sorgen, „dass Tarifverträge in der Altenpflege flächendeckend zur Anwendung kommen. “Für die Umsetzung empfahlen Schüler und Lehrer eine Regelung, die vorsieht, dass nur Leistungserbringer einen Versorgungsauftrag nach § 72 SGB XI erhalten, die einen abgeschlossenen Tarifvertrag haben.

Eine solche gesetzliche Regelung würde das Ziel, angemessene Löhne und gute Arbeitsbedingungen in der Altenpflege, nachhaltig absichern.

Selbstverständlich, so die Forderung der Besuchergruppe, müssten auch die Ausbildungsvergütungen in diese tarifliche Bindung aufgenommen werden.

In dem Gespräch mit dem Abgeordneten und Parlamentarischen Staatssekretär wurden weitere konkrete Probleme und Fragen aus dem Bereich der Altenpflege angesprochen.

Dr. Gebhart sicherte zu, Anregungen der Schülergruppe aufzugreifen und auch weiterhin in einem konstruktiven Dialog mit der Fachschule für Altenpflege an der Berufsbildenden Schule Südliche Weinstraße zu bleiben.

Die Eindrücke und Diskussionspunkte konnten die Schüler im Besucherrestaurant des Bundestages bei einem Mittagsimbiss fortführen.

Bleibt noch zu erwähnen, dass neben dem politischen Teil der Berlinfahrt auch berufsspezifische und kulturhistorische Programmpunkte auf der Studienfahrt nicht zu kurz kamen.

So standen u. a. eine ausgedehnte Stadtrundfahrt, die Besichtigung des Schlosses Sanssouci in Potsdam, aber auch Theater, Musikevents und Kabarett auf dem Programm.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin