Dienstag, 17. September 2019

Rheinzabern: Faszinierende Unterwasserwelt sichtbar gemacht

4. März 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kultur
Barsche in heimischen Gewässern. Fotos: über vhs Rheinzabern

Barsche in heimischen Gewässern.
Fotos: Heinz Weinmann

Rheinzabern. Man muss nicht gleich ans Rote Meer fliegen, um eine spektakuläre Unterwasserwelt zu erleben, wenn es auch dort erwartungsgemäß farbenprächtiger zugehen dürfte.

Doch auch die heimischen Seen haben unsichtbare Lebensbereiche, die Heinz Weinmann mit einem faszinierenden Film bei der vhs-Rheinzabern sichtbar machte.

Ob Pflanzen, Krebse, Fische aller Art – jahrelange Filmaufnahmen mit viel Liebe zum Detail setzten sie in Szene und führten den Zuschauer durch ein Jahr in den Tiefen ehemaliger Baggerseen.

Angenehme Musik unterstützte die Bilder, ein informativer, aber nicht überladener Kommentar ließ biologische, ökologische, geographische und kulturgeschichtliche Informationen einfließen.

Speisefische wie Hecht oder Zander in ihrer Lebenswelt beobachten zu können, und nicht erst auf dem Teller, bedeutet einen sehr interessanten Perspektivenwechsel.

Und es wurde deutlich, warum Angler als Naturschützer anerkannt sind. Die Gefährdung der Gewässer in einem Aktivraum wie der Südpfalz wurde offensichtlich.

Über seinen sachlichen Informationsgehalt hinaus trägt der Film sicherlich auch zur Heimatliebe und zur Verwurzelung mit der Region bei.

Sieh, das Gute liegt so nah, mag so manchem der Gäste im proppenvollen Kleinen Kulturzentrum durch den Kopf gegangen sein.  (Gerhard Beil)

Majestätischer Zander.

Majestätischer Zander.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin