Dienstag, 20. Oktober 2020

Ramberger Bürstenbinderkerwe: Eröffnung mit familiärem Gottesdienst

9. Juli 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße
Kreisbeigeordneter Ehrgott, Dr. Gebhart, VG-Beigeordneter Kiefer, Bürgermeister Munz und Beigeordneter Thomas Dietrich nach dem Kerwegottesdienst. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Kreisbeigeordneter SÜW, Marcus Ehrgott, Dr. Gebhart, VG-Beigeordneter Thomas Kiefer, Bürgermeister Jürgen Munz und Beigeordneter Thomas Dietrich gut gelaunt nach dem Kerwegottesdienst (v.l.).
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Ramberg. Die Bürstenbinderkerwe wurde heute (9. Juli) offiziell wie jedes Jahr mit einem Gottesdienst eröffnet. Bürgermeister Jürgen Munz konnte bei seiner kleinen Rede in der Kirche als Ehrengäste MdB Dr. Thomas Gebhart, Kreisbeigeordneten der SÜW, Marcus Ehrgott sowie den Ehrenbürger Ferdinand Schaller, begrüßen.

Der Name Kerwe ist ja von der Kirchweihe abgeleitet. In Ramberg gedenkt man traditionell der Kirchweihe in der Kirche. Die katholische Kirche St. Laurentius wurde vor nunmehr 180 Jahren geweiht: „Gott gebührt zuerst die Ehre“, so Munz, der sich bei Gemeindereferentin Marina Hilzendegen und ihrem jungen Team für die Ausgestaltung des Gottesdienstes bedankte. Der Ramberger Gesangverein Harmonie hatte ihn sehr schön musikalisch umrahmt.

In ihrer Predigt hatte Marina Hilzendegen das Gleichnis des barmherzigen Samariters beleuchtet und die Bedeutung von Kirche als zentraler Punkt des Dorfgeschehens genannt. „Es liegt an jedem Einzelnen, dass Kirche nicht nur Museum oder Konzerthaus ist“, so Hilzendegen.

Zum Abschluss des Gottesdienstes erwähnte sie, dass Pfarrer Gerhard Kolb, der zur Zeit die Geschicke der Pfarrei Hl. Elisabeth, zu der auch Ramberg gehört leitet, ab 1. September nach Dudenhofen in die Pfarrei Heilige Hildegard von Bingen wechseln wird. An seine Stelle tritt Pfarrer Eugen Ociepka, der von Hettenleidelheim nach Ramberg kommt.

Gottesdienst: Bürgermeister Munz begrüßt die Ramberger. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Gottesdienst: Bürgermeister Munz begrüßt die Ramberger.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Nach dem Gottesdienst trug die Freiwillige Feuerwehr Ramberg den stattlichen Kerwebaum, der mit etlichen Bürsten geschmückt ist, von den Kuckucksmusikanten Wernersberg begleitet, die Straße hinunter bis zum Dorfplatz, wo er aufgestellt wurde.

Auch das fernsehen war dabei: Freibier aus dem Brunnen! Foto: Pfalz-Express/Ahme

Auch das Fernsehen war dabei: Freibier aus dem Brunnen!
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Danach ging es zum Dorfbrunnen weiter, wo der Bürgermeister köstliches Frei-Bier für die vielen Kerwebesucher zapfte. Später ging es dann weiter mit Speis und Trank. Alles wurde von einem Fernsehteam des SWR begleitet. Der Film wird am 12. August ausgestrahlt.
Die Ramberger feiern noch bis zum 12. Juli. Dann wird die Kerwe mit einem großen Abschlussfeuerwerk beendet.Das Programm finden Sie unter http://www.pfalz-express.de/ramberger-feiern-buerstenbinderkerwe-vom-9-bis-12-juli-swr-dreht-film/ (desa)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin