Montag, 16. September 2019

Planung auf dem Rheinzaberner Friedhof: Bürger sollen mitdiskutieren

4. November 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Sterbende Rotbuche

Rheinzabern – Der demographische Wandel in der Gesellschaft bringt auch eine Veränderung in der Bestattungskultur mit sich.

Die Gemeinde will darauf reagieren, weshalb Ortsbürgermeister Gerhard Beil bei der Bürgerversammlung die ins Visier genommenen Änderungen und Ergänzungen beim Angebot von Bestattungsformen diskutierte.

Der Prozess bedürfe einer behutsamen Planung, die auch den Friedhof als Kunstwerk berücksichtigen müsse, so Beil.

Teils heftige Debatten gab es dennoch mit den rund 80 Bürgern, die nach dem Hauptthema des Abends – Flüchtlinge – noch geblieben waren.

Bürger beschwerten sich, schon vor Jahren Eingaben gemacht zu haben für alternative Bestattungsformen wie zum Beispiel Rasengräber oder Baumbestattungen.

Beil entgegnete, mit einem Fachplaner bestünden Kontakte, und  stellte in Aussicht, dass im Frühjahr 2016 die Bevölkerung zu einer Diskussion über die Planungsentwürfe eingeladen werde.

(gb/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin