Mittwoch, 16. Oktober 2019

Noch immer keine Spur: Susanne S. aus Kandel bleibt verschwunden

12. Januar 2016 | 2 Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim
Nach dieser Frau wird derzeit intensiv gesucht. Foto: v. privat

Nach Susanne S. wird derzeit intensiv gesucht.
Foto: v. privat

Kandel – Trotz intensiver Suchmaßnahmen von Polizei und Feuerwehr bleibt Susanne S. aus Kandel weiterhin unauffindbar.
Die 49-Jährige ist seit dem 7. Januar spurlos verschwunden.

Bei der Suche eingesetzt hatte die Polizei unter anderem einen Suchhubschrauber und Personenspürhunde, die zuerst angeschlagen, dann aber die Spur verloren hätten, so die Polizei auf Nachfrage des Pfalz-Express.

Gesucht wurde im Bereich zwischen dem Edeka-Markt und der Straßenmeisterei, wohin die Hunde die Beamten geführt hatten. Dort verlor sich die Spur.

Weitere Einzelheiten teilte die Polizei nicht mit.

Susanne S. ist circa 1, 65 Meter groß, hat eine kräftige Statur und kastanienbraunes, schulterlanges Haar.

Bekleidet war die Vermisste mit einer rosafarbenen Jeans, einer lilafarbenen Jacke und Wanderschuhen.

Wer Susanne S. seit Donnerstag gesehen hat oder Hinweise über ihren Aufenthaltsort machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 07271/92210 oder per Email piwoerth@polizei.rlp.de, an die Polizei Wörth oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Verschwundene Frau aus Kandel Susanne S.

Foto: Polizei

Foto: Polizei

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

2 Kommentare auf "Noch immer keine Spur: Susanne S. aus Kandel bleibt verschwunden"

  1. Lena sagt:

    Hallo PEX,
    der 7. Januar wäre aber der Samstag letzte Woche gewesen.
    Donnerstag war der 5. Januar.

  2. Leonhart, Wolfgang sagt:

    Susanne hat im Januar 2016 Suizid begangen wurde im August 2016 im Bienwald durch einen Wanderer tot aufgefunden.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin