Sonntag, 20. Oktober 2019

Neue Infoplattform bietet Orientierungshilfe in der Sportstadt Landau

23. September 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau
Präsentierten die neue Sport Flyer-Sammlung: (v.l.n.r.) Ralf Mülller, Leiter des Amtes für Schulen, Kultur und Sport, Angelika Kemmler vom Sozialamt, Sportkreisvorsitzender Frank Zaucker, Manfred Ecker, Vorsitzender des ASV Landau und Sportdezernent Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron- Foto: stadt-landau

Präsentierten die neue Sport Flyer-Sammlung: (v.l.n.r.) Ralf Müller, Leiter des Amtes für Schulen, Kultur und Sport, Angelika Kemmler vom Sozialamt, Sportkreisvorsitzender Frank Zaucker, Manfred Ecker, Vorsitzender des ASV Landau und Sportdezernent Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron.
Foto: stadt-landau

Landau. Sport kann ein Mittel der Völkerverständigung sein – und auch bei der Integration von  Neubürgern spielt der Vereinssport eine wichtige Rolle. Häufig fehlt jedoch eine Orientierungshilfe, die einen Zugang zum Sport ermöglicht. Diese Lücke wird nun in Landau geschlossen.

Das Amt für Schulen, Kultur und Sport und die Vermessungsabteilung der Stadtverwaltung Landau haben nun in Gemeinschaftsarbeit mit Manfred Ecker, dem Vorsitzenden des ASV Landau e. V., sowie mit dem Sportkreisvorsitzenden Franz Zaucker eine Broschürensammlung erarbeitet und vorgestellt.

Hier sind zahlreiche Landauer Sportvereine, Sportstätten sowie Sportarten übersichtlich aufgelistet. Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron begrüßte die Aktion: „Es ist wichtig, dass wir den Menschen, die zu uns nach Landau kommen, schnell und unkompliziert Hilfe anbieten, um ihnen das Einleben zu erleichtern. Dazu zählt ganz wesentlich das sportliche Geschehen und die vielfältigen Angebote der rund 80 Landauer Sportvereine.

Ich bedanke mich herzlich bei Manfred Ecker, der sich seit Jahrzehnten an vorderster Stelle für den Sport in Landau engagiert und auf dessen Initiative das Projekt gestartet wurde. Er hat auch zu Beginn des Jahres die erfolgreiche ASV-Aktion „Sportbekleidung für Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien“ initiiert.“

„Gerade der Sport ist für Flüchtlinge oft eine willkommene Ablenkung und bietet über persönliche Kontakte eine gute und ungezwungene Kontaktmöglichkeit zu Einheimischen. Mit diesen Flyern können wir ein Stück weit dazu beitragen, dass sich Neuankömmlinge bei uns schneller zurechtfinden“, so Ralf Müller, Leiter des Amtes für Schulen, Kultur und Sport.

„Dabei soll die Broschürensammlung nicht nur ein Wegweiser für die Asylsuchenden sein, sondern insbesondere für alle Neuhinzugezogenen“, so Müller weiter.

Inhalte der Broschürensammlung sind ein Stadtplan mit farblich gestalteten Standortnummern, die beispielsweise auf Schwimmbäder, Schulen, Kindertagesstätten oder Sportstätten hinweisen sowie eine Übersicht der Sportarten mit Kontaktadressen und Hinweisen zu Trainingszeiten. Zudem sind zwei Broschüren des Landessportbundes Rheinland-Pfalz zum Sport mit Flüchtlingen in deutscher, englischer, persischer und arabischer Sprache im Wegweiser enthalten.

„Wir haben damit eine hervorragende Grundlage, die als Informationsplattform dient und kontinuierlich erweitert wird. Die Mitarbeiter des Amtes für Schulen, Kultur und Sport halten sie stets aktuell und dank ihres Aufbaus können entweder alle Angebote oder nur jeweils die interessierenden Datenblätter abgerufen und ausgedruckt werden.

Ich hoffe, dass sich noch viele weitere Sportvereine anschließen und sich mit ihrem gesamten Profil einbringen. Und diese Datensammlung zeigt sehr eindrucksvoll, dass Landau eine lebendige Stadt des Sports für alle Bürger ist, ganz gleich, ob alteingesessen oder Neulandauer“, so der Bürgermeister Dr. Ingenthron in seiner Eigenschaft als Sportdezernent.

Die Unterlagen sind ab sofort im Amt für Schulen, Kultur und Sport, im Sozialamt und auch online auf der Homepage der Stadt Landau www.landau.de unter der Rubrik „Lebenswert – Sport in Landau“ erhältlich. (stadt-landau)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin