Donnerstag, 17. Oktober 2019

Rheinland-pfälzische Landesmeisterschaft im Rollkunstlaufen in Landau: Eis- und Rollsportabteilung des ASV Landau erhält hervorragende Platzierungen

24. Juni 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau, Sport Regional
Bürgermeister und Sportdezernent Dr. Maximilian Ingenthron nahm an der rheinland-pfälzischen Landesmeisterschaft im Rollkunstlaufen in Landau teil und gratulierte den Sportlerinnen und Sportlern der Eis- und Rollsportabteilung des ASV Landau zu ihren Erfolgen. Quelle: Eis- und Rollsportabteilung des ASV Landau

Bürgermeister und Sportdezernent Dr. Maximilian Ingenthron nahm an der rheinland-pfälzischen Landesmeisterschaft im Rollkunstlaufen in Landau teil und gratulierte den Sportlern der Eis- und Rollsportabteilung des ASV Landau zu ihren Erfolgen.
Quelle: Eis- und Rollsportabteilung des ASV Landau

Landau. Neun Mal Gold, sieben Mal Silber und drei Mal Bronze: Die Platzierungen der 23 Läufer des Eis- und Rollsportvereins des ASV Landau bei den rheinland-pfälzischen Landesmeisterschaften im Rollkunstlaufen können sich mehr als sehen lassen.

66  Teilnehmer aus vier Vereinen nahmen an dem landesweiten Wettbewerb teil und haben ihr Können in Pflicht und Kür unter Beweis gestellt.

Bürgermeister und Sportdezernent Dr. Maximilian Ingenthron nahm an der Veranstaltung teil und gratulierte den Sportlern zu ihren Erfolgen.

„Bereits seit 81 Jahren wird im Eis- und Rollsportverein des ASV Landau die Begeisterung für den Sport gelebt“, so Dr. Ingenthron. „Mit etwa 60 Mitgliedern ist der Verein zwar vergleichsweise klein, doch das Engagement, mit dem die Sportler trainieren, der ausgeprägte Teamgeist und die Liebe zum Sport sind hier dagegen ganz groß!“

Sowohl die herausragenden Platzierungen bei der Landesmeisterschaft als auch das großartige Abschneiden der beiden Sportlerinnen Frederike Pesl und Cynthia Schöpp, die bei der deutschen Show-Meisterschaft Anfang April in der Kategorie Show-Solo mit großem Punkteabstand zu den anderen Konkurrentinnen Gold und Silber holten, verdeutliche das einmal mehr.

Besonders hervorzuheben sei zudem die langjährige und engagierte Arbeit des Vereinsvorsitzenden Manfred Cronauer.

Bereits seit 1978 leite und lenke er die Geschicke des Vereins und sei damit maßgeblich für dessen Erfolg verantwortlich. „Manfred Cronauer lebt für seinen Verein und ist eines der Urgesteine des organisierten Sports in Landau. Er ist ein wahres Vorbild.

Tochter Susanne Pesl als Übungsleiterin und Fachwartin wie auch Enkelin Frederike Pesl als Aktive führen diese familiäre Tradition mit Herzblut fort“, so Ingenthron. „Der zweite Platz in der Vereinswertung aller rheinland-pfälzischer Vereine – das ist ein wahrlich beachtliches Ergebnis und zeugt von einer großartigen Leistung und einem ganz besonderen Gemeinschaftsgeist im Eis- und Rollsportverein“, erklärt der Sportdezernent abschließend. (ld)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin