Montag, 21. Oktober 2019

Informationsabend der weiterführenden Schulen in Landau – Bürgermeister Ingenthron: „Landaus Schulen zeichnen sich durch Vielfalt, Kreativität und Engagament aus“

18. November 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau
Bürgermeister und Schuldezernent Dr. Maximilian Ingenthron mit der versammelten Führungsriege der weiterführenden Schulen in Landau. Foto: stadt-landau

Bürgermeister und Schuldezernent Dr. Maximilian Ingenthron mit der versammelten Führungsriege der weiterführenden Schulen in Landau.
Foto: stadt-landau

Landau. Welche Schule ist die richtige für mein Kind? Dies zu entscheiden, ist für Eltern nicht einfach. Eine Orientierungshilfe bietet die Informationsveranstaltung der weiterführenden Schulen der Stadt, die am 17. November in der Jugendstil-Festhalle stattfand.

Neben den staatlichen Schulen (Eduard-Spranger-Gymnasium, Max-Slevogt-Gymnasium, Otto-Hahn-Gymnasium, Integrierte Gesamtschule und Konrad-Adenauer-Realschule plus mit Fachoberschule Technik) haben sich auch die privaten Schulen (Maria-Ward-Schule mit Realschule und Gymnasium sowie Integrierte Gesamtschule Montessori) präsentiert. Damit waren alle weiterführenden Schulen an diesem Abend vertreten.

Bürgermeister und Schuldezernent Dr. Maximilian Ingenthron eröffnete die Veranstaltung und zeigte sich begeistert von den Landauer Schulen.

„Nach einem knappen Jahr als Schuldezernent bin ich sehr beeindruckt von der Vielfalt, der Kreativität und dem unermüdlichen Engagement der hiesigen Schulen. Der Stadt Landau liegt die breit aufgestellte Schullandschaft sehr am Herzen. Sie gewährleistet, dass jeder Schüler das für ihn richtige und passende Bildungsangebot erhält“, erklärt der Bürgermeister.

Auch aus finanzieller Sicht würden die Landauer Schulen große Unterstützung der Stadt erfahren. Seit 2008 seien über 37,5 Millionen Euro in die Sanierung der Schulen geflossen, betont Schuldezernent Ingenthron.

Wie erst kürzlich in der Präsentation des Haushalts für das kommende Jahr bekannt gegeben worden sei, könnten sich die Schulen auch im Jahr 2017 wieder auf eine Unterstützung von rund 4,4 Millionen Euro freuen.

Dabei sei die Investition in die neue Sporthalle West, die als Ersatz für die Rundsporthalle errichtet wird und im Frühjahr 2018 zur Verfügung stehen sollen, noch nicht mit einberechnet. Für die neue Halle seien noch einmal 2,8 Millionen Euro eingeplant worden.

Nach Ende des offiziellen Teils hatten interessierte Eltern sowie Schüler im Foyer der Festhalle die Möglichkeit, mit den Lehrkräften der verschiedenen Schulen persönliche Gespräche zu führen und sich über deren Angebot zu informieren. (stadt-landau)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin