Samstag, 06. Juni 2020

Neue Feuerwehreinsatzzentrale der Feuerwehr Landau in Dienst gestellt – OB Hirsch: „Ein Meilenstein für eine zukunftsfähige Feuerwehr“

10. Oktober 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau, Regional
Oberbürgermeister Thomas Hirsch (3.v.l.) und Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron (l.) ließen sich von Rüdiger Fichter (r.), Leiter der Feuerwehreinsatzzentrale, und Jonas Böhm (2.v.l.), stellvertretender Leiter der Feuerwehreinsatzzentrale, die neue „FEZ“ erklären. Foto: stadt-landau

Oberbürgermeister Thomas Hirsch (3.v.l.) und Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron (l.) ließen sich von Rüdiger Fichter (r.), Leiter der Feuerwehreinsatzzentrale, und Jonas Böhm (2.v.l.), stellvertretender Leiter der Feuerwehreinsatzzentrale, die neue „FEZ“ erklären.
Foto: stadt-landau

Landau. Die neue Feuerwehreinsatzzentrale der Freiwilligen Feuerwehr Landau hat den Betrieb aufgenommen. Künftig wissen die Feuerwehrfrauen und -männer bei Einsätzen die neueste Technik hinter sich – nicht nur in den Einsatzfahrzeugen, sondern auch in der Feuerwache.

Die alte Feuerwehreinsatzzentrale hatte 27 Jahre lang ihren Dienst getan. Ihre Nachfolgerin wurde in den vergangenen beiden Jahren durch die Stadtverwaltung, das städtische Gebäudemanagement und die Wehrleitung der Feuerwehr geplant und realisiert.

Anlass für den Umbau und die grundlegende Neugestaltung war der technische Fortschritt in den Bereichen Datenverarbeitung, Alarmierung, Informations- und Funktechnik. „Unsere alte Einsatzzentrale hat den heutigen Anforderungen nicht mehr genügt“, konstatiert Stadtfeuerwehrinspekteur Dirk Hargesheimer.

„Vor allem die bereits erfolgte Umstellung auf Digitalfunk und die geplante Einführung der digitalen Alarmierung machten den groß angelegten Umbau unentbehrlich.“

Die neue Einsatzzentrale besteht aus zwei voneinander unabhängigen Arbeitsplätzen und – neu – einem separaten Technikraum, in dem alle benötigte Technik wie Funk, Telefon und Datenverarbeitung zusammengeführt wurde.

Die eigentliche Einsatzzentrale wurde mit neuen, höhenverstellbaren Leitstelltischen mit jeweils vier Monitoren und einem Touch-Bedienfeld ausgestattet. Dadurch wird auch ein Arbeiten über einen längeren Zeitraum möglich. Ebenfalls sorgt nun eine unterbrechungsfreie Stromversorgung für einen reibungslosen Betrieb – auch in Ausnahmesituationen.

Von der Feuerwehreinsatzzentrale aus kann künftig nahezu die gesamte Haustechnik geschaltet und überwacht werden. Ein computergestütztes System versorgt die Feuerwehrfrauen und -männer mit Einsatzdaten und stellt Straßenkarten sowie Informationen über wichtige Objekte in der Stadt zur Verfügung. Alle Funktionen wurden in einem System gebündelt und erleichtern somit die Arbeit der Einsatzkräfte.

Zur offiziellen Indienststellung der neuen Einsatzzentrale war auch Oberbürgermeister Thomas Hirsch, oberster Dienstherr der Freiwilligen Feuerwehr Landau, in die Feuerwache gekommen. „Es ist wichtig, dass die Feuerwehr sowohl in Sachen Technik als auch in Sachen Ausbildung auf dem aktuellen Stand ist“, bekräftigte der OB.

„Nur so können die Einsatzkräfte ihren Aufgaben gerecht werden. Die Indienststellung der neuen Feuerwehreinsatzzentrale und die geplante, zukünftige Anbindung an die Integrierte Leitstelle sind ein Meilenstein und zeigen, wie Synergieeffekte optimal geschaffen werden können.“

Die neue Einsatzzentrale hat rund 221.000 Euro gekostet.

„Wir sind dankbar, dass die Verwaltung den Empfehlungen der Feuerwehr gefolgt ist und wir uns mit dem Umbau bzw. der Modernisierung den heutigen Herausforderungen anpassen können“, betont Hargesheimer. „Aus Gründen der Ausfallsicherheit war es nach 27 Jahren nicht mehr möglich, an der alten Technik festzuhalten.“

Information:
Die Feuerwehreinsatzzentrale unterstützt den Einsatzleiter bei der Erfüllung seiner Aufgaben. Alle eingehenden Meldungen und Informationen werden hier aufgenommen, ausgewertet und verarbeitet. Einsätze werden von hier aus koordiniert. Die Feuerwehreinsatzzentrale ist Alarmierungsstelle für die Feuerwehr Landau und Bindeglied zwischen Feuerwehr und anderen Organisationen. (stadt-landau)

Die neue Feuerwehreinsatzzentrale besteht aus zwei voneinander unabhängigen Arbeitsplätzen und – neu – einem separaten Technikraum, in dem alle benötigte Technik wie Funk, Telefon und Datenverarbeitung zusammengeführt wurde. Foto: stadt-landau

Die neue Feuerwehreinsatzzentrale besteht aus zwei voneinander unabhängigen Arbeitsplätzen und – neu – einem separaten Technikraum, in dem alle benötigte Technik wie Funk, Telefon und Datenverarbeitung zusammengeführt wurde.
Foto: stadt-landau

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin