Samstag, 19. Oktober 2019

Freiwillige Feuerwehr Landau stellt Jahresbericht 2012 vor: Mehr Einsätze als 2011

16. April 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau

Stadtfeuerwehrinspekteur Dirk Hargesheimer stellte den Jahresbericht vor. Foto: stadt-landau

 

Landau. Stadtfeuerwehrinspekteur Dirk Hargesheimer stellte gemeinsam mit seinem Stellvertreter Michael Bumb den Jahresbericht 2012 der Freiwilligen Feuerwehr Landau vor.

„Die Anzahl der Feuerwehrfrauen und –männer in Landau ist im landesweiten Vergleich überdurchschnittlich hoch“, erklärte der Feuerwehrchef zu Beginn. Mit gerade einmal einem Rückgang von 2 Kräften im letzten Jahr kann die Feuerwehr Landau auf 209 ehrenamtliche Kameradinnen und Kameraden zurückgreifen.

Mehr Einsätze als im Vorjahr

Die Zahl der Einsätze für die Landauer Feuerwehr ist im Jahr 2012 mit zwei Einsätzen höher als im Jahr zuvor. Mussten die Kameradinnen und Kameraden 2011 291 mal ausrücken waren es 2012 insgesamt 293 Einsätze. Die Zahl der Einsatzstunden war jedoch mit 3.550 Stunden um etwa 3.500 geringer als im Vorjahr. „Dies ist darauf zurückzuführen, dass wir im vergangen Jahr zu vielen kleineren Einsätzen gerufen wurden, die nicht so Zeitintensiv waren“, erklärte Hargesheimer. Die Zahl der Brandeinsätze ging noch weiter zurück, was laut Hargesheimer möglicherweise auf den vorbeugenden Brandschutz und die Rauchwarnmelder (die ab 1. Juli 2012 in jedem Haushalt pflicht sind) zurückzuführen sei. Die Zahl der Einsätze, in denen technische Hilfe geleistet werden musste, stieg 2012 im Vergleich zum Vorjahr nochmals um knapp 40 Einsätze an.
Zwei Großereignisse

Die zwei Großereignisse des vergangen Jahres waren für den Stadtfeuerwehrinspekteur zum einen der Brand in einer Geflügel-Stallung, bei dem 300 Wachteln zu Tode kamen und zum anderen die Entschärfung einer amerikanischen 250-Kilo-Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg auf dem Gelände der zukünftigen Landesgartenschau.

Neueinführung Digitalfunk

Mit der Neueinführung des Digitalfunks wurden schon große Fortschritte erreicht. Alle Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr müssen auf die neue Technik ausgebildet werden. Hier konnte der größte Teil bereits abgeschlossen und die neue Technik in den Fahrzeugen bereits verbaut werden.

Jugendfeuerwehren komplett

Bei der Jugendfeuerwehr konnte bis zum Ende des Jahres auch die letzte Lücke geschlossen werden – Gründung der Jugendfeuerwehr Dammheim. So gibt es nun in jeder Feuerwehreinheit eine Jugendfeuerwehr. Neben traditionellen Veranstaltungen war die Jugend gleich zu Beginn im Einsatz im Zoo Landau. Im Rahmen eines Umwelttages wurde die Freiflughalle umgestaltet, das Karussell gestrichen, Äste für die Kattas eingebracht, der Sandkasten mit neuem Sand gefüllt und der Weg zu den Tigern neu geschottert. Auch ein gemeinsamer Ausflug für alle Jugendfeuerwehren in die Wilhelma nach Stuttgart war ein voller Erfolg.

Festakt 150-jähriges Bestehen am 1. Februar 2014

Zu den wichtigen Terminen im Jahr 2013 zählen die jährlich stattfindenden Inspektionsübungen der verschiedenen Einheiten, an denen auch Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer mehrmals im Jahr teilnimmt. Auch in Hinblick auf das 150-jährige Jubiläum im nächsten Jahr wurde 2012 ein Festkomitee gegründet. Der Festakt wird am 1. Februar 2014 in der Jugendstil-Festhalle stattfinden.

Dank für große Unterstützung

„Mein Dank geht an all diejenigen, die der Feuerwehr Landau im vergangenen Jahr ihre volle Unterstützung zukommen ließen. Ganz besonderen Dank möchte ich allen Kameradinnen und Kameraden für das gute Miteinander aussprechen“, so der Stadtfeuerwehrinspekteur zum Abschluss. (stadt-landau)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin