Mittwoch, 23. Oktober 2019

Narren-TÜV bestanden: Rheinzaberner Fasenacht kann kommen

19. Januar 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim
Das Gremium des „Narren-TÜV“ bei einer kurzen Fotopause mit Prinz Moritz I. (v. l.) und Prinzessin Sophie I.  Foto: Beil

Das Gremium des „Narren-TÜV“ bei einer kurzen Fotopause mit Prinz Moritz I. (v. l.) und Prinzessin Sophie I.
Foto: Beil

Rheinzabern. Die Rheinzaberner Narren tragen zurzeit die Plakette mit dem Konterfei von Prinz Moritz I. und Prinzessin Sophie I. am Revers.

Dazu gibt es seit Sonntag auch noch die unsichtbare Plakette des „Narren-TÜV“, einem Gremium aus erfahrenen Hasen und energiegeladenen „Jungspunden“ der Narretei zu Rhe-Na.

Dem „Narren-TÜV“ geht es nicht um Dezibel für die Musik oder um den CO2-Gehalt der Raucherlecke, auch nicht um das Tempo der Redebeiträge oder die Temperatur im Saal. Vielmehr gelten als Richtschnur das Humorbarometer und die Gürtellinie und der Tag danach.

Natürlich lebt auch die Rheinzaberner Fasenacht von den Fettnäpfchen der Promis, den kleinen Schwächen, in denen sich so mancher Zeitgenosse selbst erkennen kann. Das Lokalkolorit kommt zum Tragen, weil es noch informelle Kommunikation außerhalb von Facebook, WhatsApp und anderes mehr gibt.

Und Nonsens spielt ebenso eine Rolle wie die wedelnden Waden der Garden. Der Mensch bleibt immer ein spielendes Wesen. Auch im fortgeschrittenen Alter. Humor, zumal öffentlich organisiert, ist aber auch eine ernste Sache.

Entscheidend ist, wie mit dem Menschlich-allzu-Menschlichem umgegangen wird. Intelligenter Humor braucht nicht die Gürtellinie des Takts zu unterschreiten, braucht nicht zu verletzen. Deswegen ist es nicht unwichtig, wie Humor rüber gebracht wird.

Und weil sich diesbezüglich ständig die Parameter des gesellschaftlichen Drumherums ändern, setzt just an dieser Stelle der „Narren-TÜV“ an, um keinen faden Nachgeschmack entstehen zu lassen. Darauf stellen sich die Narren ein. Und dies hat sich bewährt.

Der Prunksitzungsprogramm 2016 der Rhe-Na Narren hängt natürlich vom zufälligen Angebot an Beiträgen ab, die zumeist auf den letzten Drücker angemeldet werden. Daraus den organisatorischen Ablauf zu koordinieren, kommt der Quadratur eines Kreises nahe.

Eines sei jedoch versichert: Es gibt wieder eine gelungene Mischung aus Kabarett, Comedy, Ballett und Bütt. Und der „Narren-TÜV“ gibt darauf sein Siegel.

Die Rheinzaberner erwartet eine tolle Kampagne, zu deren Auftakt die erste Prunksitzung am Freitag, dem 29.1.2016 steigt. (Gerhard Beil)

Mehr zur Fasenacht im Römerdorf auf   http://www.rhe-na.de

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin