Samstag, 26. November 2022

Rheinzabern: Geheimnis gelüftet: Mit David I. und Tanja II. in die neue Kampagne

6. November 2016 | Kategorie: Kreis Germersheim
egieren bis zum Fastnachtsdienstag das Römerdorf: Prinz David I. und Prinzessin Tanja II.  Foto: Beil

Regieren bis zum Fastnachtsdienstag das Römerdorf: Prinz David I. und Prinzessin Tanja II.
Foto: Beil

Rheinzabern: Prinz David I. und Prinzessin Tanja II. bilden das neue Prinzenpaar der Rheinzaberner Fasenacht für die närrische Kampagne 2016/17.

War das Paar bereits in einem halbkonspirativen Treffen am Tag nach Halloween zusammengeführt worden, so wurde es nun als Höhepunkt des Eröffnungsballs am 5. November feierlich der Öffentlichkeit vorgestellt. Wieder war die Überraschung gelungen. Wieder lagen die allermeisten Fasenachtfans mit ihren Tipps völlig daneben.

In einem Kasperletheater, bei dem (zur Ablenkung) auch die Mama des neuen Prinzen als Oma auftrat, kreierte man das Rezept für ein gutes Prinzenpaar. Dann ein Knall – und aus dem Rauch einer Konfettikanone erschien unter Erstaunen und Beifall das neue Prinzenpaar im Saal, um die ersten Rhe-Na-Jubel entgegenzunehmen.

Prinz David Hoffmann ist von Kindesbeinen auf mit der Narretei verbunden, waren doch schon Urgroßvater, zwei Großväter sowie Papa und Mama als Rheinzaberner Tollitäten aktiv. Prinzessin Tanja Marz ist im MV Lyra aktiv und damit seit vielen Jahren ins närrische Geschehen integriert, wenn sie auch nie das Gardebein schwang.

Hofmarschall Christian Lauer stellte die neuen närrischen Regenten mit ihren vollständigen Titel vor:

Prinz David I. vom Niederdorf,

sechste Tollität aus närrischem Ur-Adel derer von Hoffmann und Kreichgauer.

Kräftiger Schrauber in Daimlers Montage

Floriansjünger mit Fleiß und Courage

Mit Witz, Narretei, Kokolores – im Nu

Als Capo bei Sitzung‘ und als „Pälzer Bu“

Bringt Leut‘ er zum Lachen, wo immer es geht:

Respekt, Dir, Prinz David! Rhe-Na, Majestät!

Prinzessin Tanja II.

aus dem Hause derer von Marz in der Bädergass‘

Herrin der Kröten bei der Rheinzammer Kass‘,

Humor tief im Herzen, Musik im Geblüte,

Lyra-Flötistin von all‘höchster Güte.

Trotz Hip-Hop und Salsa, Flamenco und Rumba –

Ihr Herz schlägt für Fasnacht – ansonsten für Zumba!

Ballbesucher bildeten Schlangen, um den neuen Hoheiten ihre guten Wünsche ans Herz zu legen.

Zum Auftakt des Abends hatte das närrische Volk noch dem bisherigen Prinzenpaar gehuldigt. Prinz Moritz I. und Prinzessin Sophie I. wurden mit dem Dank der Aktiven, des Kulturgemeinschaftsvorsitzenden und des Ortsbürgermeisters verabschiedet, bleiben aber der Rhe-Na-Fasenacht treu. (GB)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen