Samstag, 26. November 2022

Das Geheimnis ist gelüftet: Sandra heißt die neue Zeiskamer Zwiebelkönigin

26. August 2017 | Kategorie: Kreis Germersheim
Melanie krönt ihre Nachfolgerin Sandra zur Zeiskamer und Pfälzischen Zwiebelkönigin. Fotos: Pfalz-Express/Ahme

Melanie krönt ihre Nachfolgerin Sandra zur Zeiskamer und Pfälzischen Zwiebelkönigin.
Fotos: Pfalz-Express/Ahme

Zeiskam. Die neue Zeiskamer Zwiebelkönigin und Nachfolgerin von Melanie und Svea, heißt Sandra Schopfer, ist 17 Jahre, wohnt in Zeiskam und ist Auszubildende im Bellheimer Tui-Reisecenter. Sie wird die Gemeinde alleine vertreten, eine Prinzessin konnte nicht gefunden werden.

Gestern Abend wurde das Geheimnis bei der traditionellen Kirweeröffnung an der kath. Kirche unter dem Beifall der Gäste gelüftet.

Aufgrund einer Erkrankung von Bürgermeister Weiß, hatte es der erste Beigeordnete Thomas Mendel übernommen, durch die Veranstaltung zu führen. Er begrüßte natürlich Ehrengäste wie MdB Dr. Gebhart und Verbandsbürgermeister Dieter Adam, aber auch und vor allem die Zeiskamer Bevölkerung: „Ihr seid die Ehrengäste heute Abend“, so Thomas Mendel, der den Bürgermeister bestens vertrat.

Die Kirwe als Fest anlässlich der jährlichen Wiederkehr des Tages der Kirchweihe eines Kirchengebäudes versinnbildlicht die Verbindung von Kirche und Gemeinde, zu sehen an den beiden Kirchenfahnen und der Gemeindefahne. Dies ist auch der Grund, warum die Kirwe vor der katholischen Kirche eröffnet wird. Das kleine Rahmenprogramm wurde durch den Cäcilienverein und die Kinder der Grundschule gestaltet.

„Melanie und Svea, ihr habt eure Sache sehr gut gemacht“, lobte Thomas Mendel. Die Beiden hätten damit seinen Wunsch-und Anforderungskatalog zu hundert Prozent erfüllt.

Die Zwiebelhoheiten waren überall sehr beliebt, das bewiesen auch die vielen gekrönten Häupter aus der ganzen Region, die zur Eröffnung angereist waren.

Gleich drei Lords waren zur Verabschiedung von Melanie und Svea gekommen. In ihrer Amstzeit hätten die Mädels drei Bellheimer Lords überlebt, so der 15. Bellheimer Lord in seiner Ansprache. „Die Beiden war ein einzigartiges Gespann von besonderem Liebreiz – ein tolles „Team Onion“.

Melanie und Svea ließen ihre Amtszeit Revue passieren: „Die Stimmung war immer gut: Mer könnten euch jetzt stundenlang mit unseren Geschichten unterhalten“.

„Sandra, du wirst so viel erleben, da willst du die Krone gar nicht mehr weiter geben. Es war eine besondere Zeit. Wir können mit gutem Gewissen abtreten.“

Die neue Zwiebelkönigin Sandra liebt das Reisen und ihren Heimatort Zeiskam. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Die neue Zwiebelkönigin Sandra liebt das Reisen und ihren Heimatort Zeiskam.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Nach der Entkrönung von Melanie und Svea, sie erfolgte durch deren Vorgängerin Luisa Kugelmann, kam der große Augenblick für Sandra. Sie erhielt die Insignien der Macht wie Schärpe, Zepter und Krone und war damit Zeiskamer und Pfälzische Zwiebelkönigin.

Sandra stellte sich auch vor. Sie liest und reist gerne und verbringt viel Zeit mit ihrem Patenkind. „Ich bin gespannt, wohin mich die Reise im neuen Amt führen wird. Klar ist: „S-allerbeschde sind Zäskämer Feschde, das ist ja klar.“

Kereredner Erich Humbert, sagte, wo der Schuh drückt. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Kerweredner Erich Humbert, sagte, wo der Schuh drückt.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Dann folgte die Kerwerede mit Erich Humbert. Der Turm der ev. Kirche soll renoviert werden.
Stichworte waren unter anderem Einkaufsmarkt, Dorfverschönerung, Café und Kunstrasenplatz, Blumen für das Rathaus und ein eventuelles neues Konzept für die Kirwe: „Lasst euch einfach mal überraschen.“

Die Kirwe geht noch bis zum Dienstag und hat noch ein paar Highlights auf Lager. (desa)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen